Memorandum of Understanding unterzeichnet von WZL der RWTH Aachen University und NCKU DLT Lab, National Cheng Kung University, Taiwan

30.11.2018

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 27999

E-Mail

Am 7. November 2018 haben das WZL der RWTH Aachen, vertreten durch Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing. Daniel Trauth und das NCKU DLT Lab, vertreten durch Prof. Kun-Ta Chuang, ein Memorandum of Understanding unterzeichnet. Beide Institutionen haben vereinbart, unter dem Projektnamen WZL x NCKU x IOTA PoC im Bereich des Internet of Things, des Internet of Production und einer Distributed Ledger Technology-driven Data Economy zusammenzuarbeiten.

 
  Projektpartner halten Vertrag Urheberrecht: WZL (v.l.n.r.): Ashri Anggia (WZL), Dr. Daniel Trauth (WZL), Ching-Chun (Jim) Huang (NCKU DLT), Jyun-Yu Huang (NCKU DLT), Philipp Niemietz (WZL).

Ziel des WZL x NCKU x IOTA PoC ist es, die Grenzen und Herausforderungen im Bereich Bildung, Beratung sowie Forschung und Entwicklung im Bereich einer DLT-getriebenen Datenwirtschaft zu identifizieren. Am PoC sind auch das Industrial IOTA Lab Aachen (IILA) und das Blockchain Industry and Innovation Lab (BiiLabs) beteiligt. Dies gewährleistet eine sichere und vertrauenswürdige IoP-Lösung auf DLT-Basis.

Am 27. November 2018 besuchte eine Delegation des NCKU DLT Lab das Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen University und den IILA Showroom. Das Projekt begann im November 2018.