Studentische Hilfskraft (w/m/d)

Zur Versuchsdurchführung und Ergebnisanalyse

Kontakt

Name

Sebastian Prinz

Telephone

workPhone
+49 241 80-20393

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren

Unser Profil

Die Expertise in der Gruppe Schleiftechnik liegt in den Fertigungstechnologien Flach- und Profilschleifen, Werkzeugschleifen, Außenrundschleifen – zwischen Spitzen und spitzenlos –  sowie Gleit- und Strömungsschleifen. Innerhalb dieser Fertigungstechnologien sind die wirtschaftliche Bearbeitung von innovativen Werkstoffen, die Prozessauslegung und Prozessoptimierung sowie die Digitalisierung von Schleifprozessen die Schwerpunktthemen im Bereich Schleiftechnik. Das Schleifen ist ein Feinbearbeitungsverfahren, mit dem sich sehr hohe Oberflächengüten und Maßgenauigkeiten erzielen lassen. Während des Schleifprozesses wird ein großer Teil der eingebrachten Energie in Wärme umgewandelt, die in die Komponenten Schleifscheibe, Werkstück, Späne und Kühlschmierstoff abgeführt wird. Da nicht die gesamte Wärme in den Kühlschmierstoff abgeführt werden kann, führt eine hohe thermische Belastung der Werkstückoberfläche zu einer thermischen Schädigung des Werkstoffgefüges und damit zum Verlust der Bauteilfunktion. Durch eine verschleißbedingte Schleifscheibentopographieänderung wird die Wärmstromaufteilung stark beeinflusst. Die Topographieänderung der Schleifscheibe infolge von Verschleiß wurde bislang nur unzureichend untersucht. Daher wirst du dabei unterstützen, das Verschleißverhalten von Schleifschieben zu erforschen. Du wirst bei der Versuchsdurchführung an der Schleifmaschine, der Auswertung an modernen Messsystemen sowie der wissenschaftlichen Aufarbeitung der Ergebnisse maßgeblich beteiligt sein. Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir motivierte Studierende zur Unterstützung in Industrie- und Forschungsprojekten. Unseren studentischen Hilfskräften bieten wir:

  • Praktische Erfahrungen in forschungsorientierten Anwendungen in der Fertigungstechnik
  • Arbeitsplatz im neuen Produktionscluster und eine freundliche Arbeitsatmosphäre
  • Großer Maschinenpark mit Schleifmaschinen und Messtechnik
  • Intensive Betreuung mit wöchentlichen Regelterminen und kurzfristigen Abstimmungstreffen
  • Möglichkeit für Abschlussarbeiten
  • Entwicklungsmöglichkeiten
  • Flexible Arbeitszeiten

Ihr Profil

  • Motivation, Einsatzbereitschaft sowie eine selbständige und organisierte Arbeitsweise
  • Interesse an innovativen, technologiegetriebenen Themenfeldern der Produktionstechnik, insbesondere der Schleiftechnik
  • Lust an praxisorientiertem Arbeiten
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Laufendes Studium an einer Hoch- oder Fachhochschule

Ihre Aufgaben

Du wirst das Schleifverhalten von faserverstärkten Nichtoxidkeramiken als innovative Hochleistungswerkstoffe im Triebwerksbau in Abhängigkeit von der Faserorientierung, dem Fasermaterial und den Schleifprozessparametern durch Schleifversuche untersuchen. Deine Aufgaben sind z. B.: die Durchführung und die Auswertung von Schleifversuchen an verschiedenen Schleifmaschinen, die Messung von Bauteilqualitäten und -Rauheiten, die Unterstützung bei der Entwicklung von Software zur Simulation des Materialverhaltens der faserverstärkten Nichtoxidkeramiken sowie die Unterstützung bei der Organisation von Fachtagungen.

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet für die nächsten 6 Monate.
Eine Verlängerung ist möglich.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 9 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.
Die Stelle ist bewertet mit 12,00 € pro Stunde.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000004214
Frist:28.02.2023
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren
Sebastian Prinz
Campus Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.