Studentische Hilfskraft (w/m/d)

Automatisierte Datenverarbeitung in der Additiven Fertigung

Kontakt

Name

Kilian Geiger

Telephone

workPhone
+49 241 80-20220

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement

Unser Profil

Die heutigen Herausforderungen der Produktionstechnik lassen sich nicht mehr durch starre Automatisierungssysteme und nachgelagerte Qualitätssicherungsansätze lösen. Digitalisierte, datengetriebene und modellbasierte Systeme ermöglichen eine adaptive Automatisierung sowie die Einbettung der Qualitätssicherung direkt in die Prozessketten entlang des gesamten Produktlebenszyklus bis hin zu Recycling und Remanufacturing. Die Abteilung Model-based Systems unterstützt Unternehmen dabei in der Entwicklung und Umsetzung neuartiger sensor- und datenbasierter Lösungen. Am Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement werden aktuell Methoden zur Erfassung der Bauteilgeometrie entlang der gesamten additiven Prozesskette erforscht. Um die komplexen Geometrien mit einem hohen Detailgrad bei möglichst kurzer Messdauer aufzunehmen, werden häufig optische Messsysteme verwendet. Diese erzeugen 3D-Punktewolken, welche anschließend durch Verbinden der Punkte zu Dreiecken polygonisiert werden. Wird ein solches Netz vor und nach einer Veränderung der Geometrie des physikalischen Bauteils bestimmt, können die tatsächlich stattgefundenen Änderungen anhand eines Abgleichs der generierten 3D-Netze bestimmt werden, um diese mit den geplanten Änderungen abzugleichen. Der große manuelle Aufwand und das dazu benötigte Expertenwissen soll durch die Implementierung von Konzepten zur automatisierten Datenverarbeitung reduziert werden.

Ihr Profil

  • Technisches Studium (z. B.  Maschinenbau/ Produktionstechnik, CES oder (Wirtschafts-) Informatik)
  • Gute Programmierkenntnisse (Full stack (Backend: python, node.js – Middleware: nginx, RESTful API, gRPC – Frontend: javascript (react/vue))
  • Erfahrungen mit CI/ CD (gitlab, docker, kubernetes + Argo) von Vorteil
  • Hohe Motivation und Leistungsbereitschaft
  • Zeitliche Flexibilität
  • Strukturierte, eigenständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Gute Deutsch- und Englischkenntnisse

Ihre Aufgaben

Die Arbeit als studentische Hilfskraft in unserer Abteilung ist vielfältig und stark abhängig von laufenden Forschungs- und Industrieprojekten. Gewünscht ist hierbei eine langfristige Anstellung an unserem Institut. Als Mitglied der Gruppe Industrial Tomography unterstützt du einen wissenschaftlichen Mitarbeiter bei der Bearbeitung von Forschungs- und Industrieprojekten im Bereich der Additiven Fertigung und Optischen Messtechnik. Dies beinhaltet die Umsetzung einer Datenbankstruktur für das systematische Hinterlegen und Verknüpfen von optischen Messdaten und das Aufsetzen von Systemen zur automatischen Weiterverarbeitung dieser. Durch interaktive Web-Interfaces soll dem Nutzer eine intuitive Anwendung der entwickelten Systeme ermöglicht werden. Typische Aufgaben sind hier:

  • Unterstützung bei der Konzeptionierung und Umsetzung eines graphischen User-Interfaces zur Erstellung von Kubernetes/Argo Workflows
  • Mitwirkung bei der Entwicklung eines graphischen User-Interfaces zur Interaktion mit einer vorhandenen Messdatenbank
  • Unterstützung bei der Umsetzung einer API-basierten (grpc, REST) Ausführung von rechenintensiven Datenverarbeitungsalgorithmen mittels Web-Interfaces
  • Containerisierung existierender Datenverarbeitungsalgorithmen und Einbindung in eine CI/ CD-Pipeline

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt als Studentische Hilfskraft.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst 3 Monate.
Eine Verlängerung ist bei positiver Arbeitsleistung möglich und erwünscht.
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 8,5-19 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.
Die Stelle ist bewertet mit 12,00 € pro Stunde.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000004205
Frist:18.12.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement
Kilian Geiger
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.