Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Datengetriebene Optimierung der Getriebefertigung für Elektromobilität, Windenergie und Luftfahrt

Kontakt

Name

Mareike Solf

Telephone

workPhone
0241 80 26290

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren

Unser Profil

Die RWTH Aachen University ist mit 47.000 Studierenden und 10.000 Beschäftigten eine der renommiertesten Technischen Universitäten Europas. Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen ist eines der führenden Forschungsinstitute in der Produktionstechnik und beschäftigt rund 1.025 Mitarbeitende an insgesamt vier Lehrstühlen. Seit mehr als 100 Jahren führt das WZL sowohl grundlagenbezogene als auch an den Erfordernissen der Industrie ausgerichtete Forschungsvorhaben und Industrieprojekte durch.

Im Bereich Getriebetechnik am WZL werden gemeinsam mit einer Vielzahl verschiedener Unternehmen (u.a. Hersteller von Fahrzeugen, Windenergieanlagen, Flugzeugtriebwerken, Werkzeugmaschinen und Werkzeugen) aktuelle industrierelevante Fragestellungen beantwortet. Die Digitalisierung der Getriebeproduktion im Sinne von Industrie 4.0 soll dazu beitragen, sowohl Produktqualität als auch Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit zu bewerten und zu optimieren. Aktuelle Projekte beschäftigen sich mit der Implementierung von neuen Methoden zur Produktionsdatenerfassung, der Entwicklung von Algorithmen zur Datenaufbereitung sowie -auswertung und der Kombination von Vorhersagemodellen mit Produktionsdaten. Für diesen spannenden und innovativen Forschungsbereich suchen wir wissenschaftliche Mitarbeitende.

Wir bieten

  • Möglichkeit zur Weiterentwicklung der persönlichen Fähigkeiten inklusive Promotionsmöglichkeit
  • Möglichkeit zur Übernahme von Projektleitung und Personalverantwortung
  • Arbeit in dynamischem Team in kollegialer Arbeitsatmosphäre
  • Enge Zusammenarbeit mit einer Vielzahl interessanter Industrieunternehmen
  • Modernste technische Ausstattung

Ihr Profil

  • Abgeschlossenes technisch-orientiertes Hochschulstudium mit guten Studienleistungen (Master oder vergleichbar): Maschinenbau, Fertigungstechnik, Elektrotechnik, Computational Engineering Science, Informatik, Produktionstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen
  • Interesse an Themen der Fertigungstechnik und der Digitalisierung
  • Hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement und Eigeninitiative
  • Gute analytische und konzeptionelle Fähigkeiten sowie eine strukturierte Arbeitsweise
  • Ausgeprägte Teamorientierung und Kommunikationsstärke
  • Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache
  • Vorkenntnisse im Bereich der Fertigungstechnik wünschenswert

Ihre Aufgaben

  • Forschung und Entwicklung im Bereich der Verzahnungsfertigung.
    Geplanter Forschungsschwerpunkt: Datengetriebene Prozessoptimierung
  • Selbstständiges Bearbeiten von Forschungsprojekten aus Wissenschaftsorganisationen und der Industrie
  • Entwicklung und Umsetzung eigener Forschungsideen in enger Zusammenarbeit mit den verschiedenen Entwicklungsteams der Institute
  • Präsentieren von Forschungsergebnissen bei Projektpartnern sowie auf internationalen Konferenzen und Fachtagungen
  • Ausübung von Lehrtätigkeiten an der RWTH-Aachen (Vorlesung, Übung, Betreuung von Abschlussarbeiten)
  • Übernahme von industriellen und universitären Weiterbildungs- und Lehrtätigkeiten
  • Organisation und Betreuung von Seminaren, Konferenzen und Workshops

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.
Eine Verlängerung um 3 weitere Jahre ist vorgesehen.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000003928
Frist:31.01.2023
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren
Dr. Mareike Solf
Steinbachstraße 19
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.