Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d) - Virtuelle Klimatisierung für die nachhaltige Präzisionsfertigung

Gemeinsam die nachhaltige Produktion von morgen gestalten

Kontakt

Name

Benjamin Montavon

Telephone

workPhone
0241 80 20576

E-Mail

Kontakt

Name

Dominik Emonts

Telephone

workPhone
0241 80 28504

E-Mail

Anbieter

Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement

Unser Profil

Die RWTH Aachen University ist mit ca. 42.000 Studierenden und ca. 10.000 Beschäftigten eine der renommiertesten Technischen Universitäten Europas. Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen ist eines der führenden Forschungsinstitute in der Produktionstechnik und beschäftigt zurzeit ca. 1.025 Mitarbeitende an insgesamt vier Lehrstühlen. Seit mehr als 100 Jahren führt das WZL sowohl grundlagenbezogene als auch an den Erfordernissen der Industrie ausgerichtete Forschungsvorhaben und Industrieprojekte durch.

Mit der Vision einer nachhaltigen, zukunftsfähigen Produktion entwickeln wir im Team Large-Scale Metrology Sensorsysteme, Simulationsmodelle und eigene Software-Stacks. So entstehen digitale Zwillinge, die Sensorik und Produktionseinheiten über digitale Infrastrukturen miteinander verknüpfen. Aus der langjährigen Expertise für prozessintegrierte Mess- und Sensorsysteme heraus liegt der aktuelle Themenschwerpunkt der Gruppe in der „Virtuellen Klimatisierung der Produktion“. Diese verfolgt einen modellgestützten Kompensationsansatz für thermische Effekte in der Produktion für Maschinen, Bauteile und Umgebung. Somit kann die Evolution von klassischen, energieintensiven Klimatisierungsmethoden (z.B. aktive Kühlung) hin zu ressourceneffizienten, energieärmeren Alternativen gelingen. Dabei zählen hybride Modellierung (Klassisch und mittels Künstlicher Intelligenz), innovative Sensorik und dafür notwendige Dateninfrastrukturen zu den eingesetzten Technologien. Letztere umfassen insbesondere auch 5G, OPC UA, MQTT und virtualisierte Hardwaresysteme. Dem Team stehen zudem über 1000 m² Hallenfläche und ein Feinmessraum für die Aktivitäten zur Verfügung.

Unsere Arbeitsweise ist durch eine enge Zusammenarbeit mit namhaften Industriepartnern aus verschiedenen Branchen (Energietechnik, Automobil, Maschinen- und Anlagenbau, Kalibrier- und Messtechnik, Medizintechnik) geprägt. So gewährleisten wir in unserer Forschung einen hohen Bezug zu Fragestellungen aus der industriellen Praxis und stellen den Ergebnistransfer von der Produktionsforschung in die Anwendung sicher.

Was Sie erwarten können:

  • Gestaltungsraum zur Umsetzung innovativer Ideen für die nachhaltige Produktion der Zukunft mittels einzigartiger technischer Ausstattung
  • Eine professionelle und dynamische Arbeitsatmosphäre mit hervorragender Teamkultur
  • Enge Zusammenarbeit mit namhaften Industriepartnern aus unterschiedlichen Branchen
  • Hervorragende Aussichten auf einen exzellenten Karrierestart in der Industrie
  • Gelegenheit zur Promotion an der RWTH Aachen

Ihr Profil

Sie begeistern sich für neue Technologien und haben Freude an kreativer, interdisziplinärer Arbeit in einem dynamischen Team. Zudem zeichnen Sie sich durch eine selbständige, strukturierte, qualitäts- und ergebnisorientierte Arbeitsweise aus. Sie identifizieren sich mit dem Ziel, mittels Innovationen in der Produktionstechnik die gesellschaftliche Herausforderung der Nachhaltigkeit zu adressieren.

Voraussetzungen für Ihren Einstieg ist ein abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar) aus den Bereichen Maschinenbau, Computational Engineering Science, Elektrotechnik, Automatisierungstechnik, Physik, Informatik oder vergleichbar. Folgende Kompetenzen runden Ihr Profil ab:

  • Professionelle, souveräne Kommunikation in Wort und Schrift in deutscher und englischer Sprache
  • Programmierkenntnisse in mindestens einer der folgenden Sprachen: Python, C/C++ oder Matlab
  • Idealerweise erste Erfahrungen in Konstruktion, Aufbau und Betrieb von Prüfständen bzw. Experimenten
  • Idealerweise erste Erfahrung in der Implementierung von Datenanalysen mit Open Source Software-Stacks

Ihre Aufgaben

Ihr Arbeitsalltag besteht aus einem vielfältigen und abwechslungsreichen Aufgabenportfolio. Dabei werden Sie, auch mit dem Ziel Ihrer persönlichen Weiterentwicklung, durch ein Team erfahrener Führungskräfte begleitet. Aufgabenschwerpunkte sind unter anderem:

  • Akquisition, Koordination und Bearbeitung von nationalen und internationalen Industrie- und Forschungsprojekten im Team
  • Konzeption, Durchführung und Auswertung von Experimenten im Rahmen der zuvor genannten Projektbearbeitung
  • Repräsentation des Teams und der Forschungsergebnisse in Veröffentlichungen und auf Kongressen/Fachtagungen
  • Betreuung und Durchführung von Lehrveranstaltungen und studentischen Abschlussarbeiten auf Deutsch oder Englisch

Inhaltlich erwarten Sie folgende Schwerpunkte:

  • Kombination physikalisch motivierter Modellbildung mit künstlicher Intelligenz zur Modellierung von Bauteilen und Maschinen
  • Weiterentwicklung von Software-Stacks zur Kommunikation und Verwaltung von verteilten Sensordaten
  • Implementierung und Weiterentwicklung bereits vorhandener Methoden zur Schnellkalibrierung und Durchführung dimensioneller Messungen von/auf Werkzeugmaschinen und Robotern
  • Ganzheitliche Betrachtung der Herausforderung einer nachhaltigen Präzisionsfertigung und damit verbunden Key-Performance-Indices

 

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre.
Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 1 Jahr ist vorgesehen, auf insgesamt 5 Jahre wird angestrebt.
Die befristete Beschäftigung erfolgt im Rahmen der Befristungsmöglichkeiten des Wissenschaftszeitvertragsgesetzes.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle. Auf Wunsch kann eine Teilzeitbeschäftigung ermöglicht werden.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Eingruppierung richtet sich nach dem TV-L.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Über uns

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Für Tarifbeschäftigte und Beamtinnen und Beamte besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und die Möglichkeit, ein Jobticket zu erwerben.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter https://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung.

Bewerbung
Nummer:V000003038
Frist:29.07.2022
Postalisch:RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement
Dr. Benjamin Montavon
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.