Studentische Hilfskraft

Kontakt

Name

Melina Kamratowski

Telephone

workPhone
+49 241 80-25371

Anbieter

Werkzeugmaschinenlabor WZL

Unser Profil

Die Gruppe 'Getriebeweichbearbeitung' beschäftigt sich sowohl mit der Simulation als auch der Untersuchung von Fertigungsverfahren zur Herstellung von Zahnrädern. Die dazu verwendete Simulationssoftware wird innerhalb der Gruppe entwickelt. Durch innovative Verfahren, Prozessoptimierung sowie durch die Verbesserung der Berechnungsmethoden können Zahnräder leistungsfähiger und ressourcenschonender gefertigt werden. Dabei arbeiten wir sehr eng mit namenhaften Firmen aus der Antriebstechnik zusammen. Hierzu gehören sowohl die Automobilindustrie als auch Hersteller von Verzahnmaschinen und -werkzeugen sowie Hersteller von Windkraftanlagen und Turbinen.

Ihr Profil

Als HiWi unterstützt Du bei der Durchführung industrienaher Projekte. Zu deinen Aufgaben gehören u. a. die Weiterentwicklung und Anwendung der Fertigungssimulation. Hierbei erhältst du Einblicke in die Arbeit als Ingenieur und sammelst umfassende Kenntnisse auf dem Gebiet der Zahnradtechnik. Oft besteht die Möglichkeit, dieses Wissen in einer Projekt-, Bachelor- oder Masterarbeit zu vertiefen.

Ihre Aufgaben

- Zuverlässige, selbstständige und motivierte Arbeitsweise
- Gewissenhaftes und strukturiertes Vorgehen
- Bereitschaft Programmieren zu lernen, Vorkenntnisse hilfreich
- Gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Kenntnisse im Bereich der Fertigungstechnik
- Unterstützung bei der Versuchsdurchführung

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 6 Monate. Es besteht eine Option auf Verlängerung.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 9 Stunden.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:35083
Postalisch:Melina Kamratowski, M.Sc.
Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren (WZL)
Steinbachstraße 19, Raum 115a
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.