Studentische Hilfskraft

Data engineering - Maschinenvernetzung, Dateninfrastruktur und IIoT-Entwicklung

Kontakt

Name

Yannick Boelsen

Telephone

workPhone
+49 151 46261321

E-Mail

Anbieter

Werkzeugmaschinenlabor

Unser Profil

Die Abteilung Fahrzeugproduktion des WZL der RWTH Aachen beschäftigt sich mit allen Fragestellungen rund um die Fahrzeugproduktion. Von der Idee bis zum fertigen Fahrzeug betrachten wir innovative Ansätze sowohl produkt- als auch prozessseitig.
Eines der Schwerpunktthemen der Abteilung ist die Erforschung und Entwicklung von Anwendungen Künstlicher Intelligenz in der Fahrzeugproduktion. In Kooperation mit national und international namhaften Partnern untersuchen wir dabei u.a. Themen wie Predictive Quality und Prozessoptimierung z.B. in der Fügetechnik. In einer Mischung aus Forschungs- und Industrieprojekten arbeiten wir stets anwendungsorientiert und bringen unsere Forschungsergebnisse so schnell wie möglich in die Realität.
Dabei haben wir Zugriff auf eine Infrastruktur aus Produktionshallen und Maschinen von der Laserschneidanlage bis zur Roboterschweißzelle.

Ihr Profil

- Studium der Automatisierungstechnik, Informatik, Elektrotechnik o.ä.
- Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
- Problemlösefähigkeit und sorgfältige Arbeitsweise
- Interesse und idealerweise Vorkenntnisse bzgl. den Themen IIoT- und Big Data Infrastrukturen, Digitaler Signalverarbeitung, Maschinenvernetzung, Cloud Technologien etc.
- Programmier- und Software Engineering-Kenntnisse in einer Daten-relevanten Sprache (z.B. Python, Matlab)
- Idealerweise Kenntnisse in Technologien wie Apache Kafka, Spark, Airflow, AWS/Azure/GCP, Dashboarding, ETL, etc.
- Ideelerweise Kenntisse im Bereich Datenmanagement mit Relationellen Datenbanken, SQL, NoSQL-Datenbanken, Data Warehouses, etc.

Ihre Aufgaben

Die Arbeit als studentische Hilfs-kraft ist genau so vielfältig wie die Aufgaben der Assistenten. Die Stelle umfasst verantwortungsvolle Aufgaben rund um die Vernetzung unserer Maschineninfrastruktur in einer State-of-the-Art IIoT Dateninfrastruktur.
Beispielhafte Aufgaben könnten sein:
- Identifikation und Erschließung von Datenschnittstellen an den vorhandenen Maschinen und Anlagen
- Auswahl von geigneten Datenmanagement-Werkzeugen entlang der gesamten Datenpiepline von der Datenquelle bis zur Bereitstellung für die Datennutzer
- Konzeptionierung und Implementierung von Datenipelines innerhalb einer Gesamt-IIoT Infrastruktur
- Vorbereitung und Durchführung von Show-Cases für namhafte Projektpartner
- Gesamtmanagement und -wartung des Daten Eco-systems

Geboten wird:

- Mitarbeit in einem spannenden und topaktuellen Forschungsfeld
- Praktische Arbeitserfahrungen neben dem Studium
- Viel Eigenverantwortung und Gestaltungsfreiraum von Beginn an ab der Geburtsstunde eines neuen Daten Eco-Systems
- Flexible Arbeitszeiten vor allem in der Klausurenphase

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet für 6 Monate. Eine Verlängerung ist erwünscht.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 7-19 Stunden. Flexible Arbeitszeiten z.B. während Klausurenphase sind möglich.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:35017
Postalisch:Werkzeugmaschinenlabor
Yannick Boelsen
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.