Studentische Hilfskraft

Flexible Fertigung in der Elektromobilproduktion mittels vorrichtungslosem Laserstrahlschweißen

Kontakt

Name

Falko Fiedler

Telephone

workPhone
+49 160 91794274

E-Mail

Anbieter

Werkzeugmaschinenlabor WZL

Unser Profil

Das Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen University steht seit Jahrzehnten weltweit als Synonym für erfolgreiche und zukunftsweisende Forschung und Innovation auf dem Gebiet der Produktionstechnik. In enger Kooperation mit nationalen und internationalen Partnern aus Industrie und Wissenschaft widmen wir uns Forschungs- und Entwicklungsthemen, die den aktuellen Bedarf von Produktionsunternehmen adressieren und die zukünftige Entwicklung der Produktionstechnik prägen.
Die Gruppe »Karosseriebau« fokussiert sich dabei auf die entsprechenden Prozesstechnologien und -abläufe mit seinem hohen Automatisierungsgrad, der Vorrichtungs- und Fügetechnik, der integrierten Produkt- und Prozessentwicklung und erforscht den Einsatz von künstlicher Intelligenz beispielsweise zur Steigerung der Effizienz der Qualitätssicherung und Prozessoptimierung. Unsere studentischen Hilfskräfte sind ein wichtiger Teil unseres Teams. Daher freuen wir uns über eine langfristige Mitarbeit. Unser Umfeld bietet viele Möglichkeiten zur persönlichen Weiterentwicklung unter anderem in Schulungen und Projektteams.

Ihr Profil

Folgendes solltest du mitbringen:
-Hohes Engagement, Lernbereitschaft und Motivation
-Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
-Sicherer Umgang mit CAD-Software (bspw. NX, SolidWorks)
-Kenntnisse in MS-Office
-Grundlegende Handwerkliche Fähigkeiten
-Sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache

Ihre Aufgaben

Die Themenfelder liegen in Forschungsprojekten sowie bei der Unterstützung im Rahmen von Dissertationen und sind vielfältig, sodass unsere studentischen Hilfskräfte in unterschiedlichen Bereichen zum Einsatz kommen. Deine Aufgaben liegen dabei an der Schnittstelle aus Produktentwicklung, Produktionstechnik und Produktionsplanung im Bereich des Karosseriebaus und der Batteriepackproduktion. Ziel ist es, dir ein selbstständiges und flexibles Arbeiten an spannenden, aktuellen Themen zu ermöglichen. Folglich die ideale Umgebung um Deine theoretischen Inhalte aus dem Studium und Deine Praxiserfahrungen zu vertiefen und umzusetzen.
Konkrete mögliche Aufgabenbereiche sind:
-Unterstützung bei Forschungs- und Industrieprojekten im Bereich Laserschweißen, Vorrichtungskonstruktionen und Prototypenbau
-Durchführen eigener Versuche, prototypischer Aufbau und anschließender messtechnischer Analyse
-Literaturrecherche und Aufbereitung in Textform und Powerpoint-Folien
-Unterstützung beim Verfassen von wissenschaftlichen Artikeln und Vorträgen
-Entwicklung und Konstruktion mittels CAD von Probekörpern, Demonstrator-Baugruppen sowie einer konzeptionellen Produktionsanlage
-Umsetzung und Erprobung in realer Umgebung in einem der größten Reallabore am Campus Melaten, der Anlauffabrik der RWTH Aachen University

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet für 6 Monate. Der Vertrag wird in der Regel immer um 6 Monate verlängert
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 7 Stunden. Nach Rücksprache sind auch gerne mehr Stunden möglich.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:34978
Postalisch:Werkzeugmaschinenlabor WZL
Falko Fiedler
Campus Boulevard 30