Studentische Hilfskraft

HiWi-Stelle zur interaktive Unterstützung bei der Beratung und Pilotierung von KI-Services in KMU

Kontakt

Name

Tobias Kaufmann

Telephone

workPhone
+49 241 80-24962

E-Mail

Kontakt

Name

Mia Kornely

Telephone

workPhone
+49 241 80-28252

E-Mail

Anbieter

Werkzeugmaschinenlabor WZL

Unser Profil

Die Abteilung Digitale Transformation ist Teil des öffentlich geförderten »Zukunftszentrum für menschzentrierte Künstliche Intelligenz (KI) in der Produktionsarbeit« (ZuKIPro) und erarbeitet darin Beratungs- und Erprobungskonzepte, um insbesondere kleine und mittlere Unternehmen (KMU) in der Produktion zu befähigen, menschzentrierte KI-Services in ihren Betrieb zu integrieren und daraus Mehrwerte für alle beteiligten Stakeholder und Mitarbeitenden zu schaffen.

Dazu erarbeiten wir Leitlinien, Best-Practices, Schulungs- und Übungsunterlagen, identifizieren vorab und in interaktiven Workshops direkt vor Ort bei den Unternehmen Bedarfe, Potenziale und entwickeln Konzepte zur Einführung und Anwendung von KI-Lösungen oder allgemein zur digitalen Transformation und unterstützen die Unternehmen im Prozess ihrer digitalen Transformation. Der Mensch und die Mensch-Maschine-Interaktion stehen bei der Erarbeitung von KI-Services stets im Vordergrund.

Wir suchen dazu Studierende, die sich motiviert und eigenständig in neue Inhalte einarbeiten, komplexe Themen kreativ in ansprechende Ergebnispräsentationen übersetzen können, offen auf fremde Menschen zu gehen und mit Begeisterung Inhalte vermitteln. Idealerweise begleitest Du uns zu Beratungsterminen vor Ort und arbeitest mit uns Potenzialanalysen methodisch vor. Gerne kannst Du Dich dabei auch selbst einbringen oder auf Wunsch auch im Hintergrund agieren und uns bei der Vor-, Auf- und Nachbereitung unterstützen.

Da in diesem Projekt im Rahmen der Beratung zur Einführung und Anwendung von KI-Services das Thema Change- Management eine große Rolle spielt und dabei auch Wert auf die frühzeitige Einbindung der Belegschaft gelegt wird, freuen wir uns auch auf Deine Bewerbung, wenn Du bspw. Erfahrungen in Psychologie mitbringst (und z.B. nicht Maschinenbau studierst).
Solltest Du hingegen Programmierkenntnisse besitzen, kannst Du Dich idealerweise bei der Ausarbeitung von Use-Cases und Übungsmaterialien, bspw. mit Jupyter-Notebooks entfalten.

Im Rahmen der Stelle als studentische Hilfskraft bei uns sind auch (industrienahe) Abschlussarbeiten (Bachelor-/Master-Thesis) in der Thematik möglich. Wir möchten die Stelle im Anschluss an eine Probezeit gerne längerfristig (min. 1 Jahr) besetzen.

Ihr Profil

Du solltest daher mitbringen:

- Studienschwerpunkt oder Vertiefung in folgenden Bereichen:
Maschinenbau/Produktionstechnik, Wirtschaftsingenieurwesen,
Data Science, Informatik, Mathematik oder
Psychologie o.ä.
- Gute Studienleistungen
- Kreatives Denken bei der Erstellung von Konzepten und Leitlinien
- Motivation und sicheres Auftreten im direkten Kontakt mit Industriepartnern
- Sehr gute Deutsch- (min. C1) und gute Englischkenntnisse (Wort und Schrift)
- Ausgeprägte Fähigkeiten in der Präsentationserstellung und Transferleistung
- Geübter Umgang mit Office-Tools
- Interesse am Themenkomplex Digitalisierung, insbesondere im Umfeld KI und maschinellem Lernen
- Organisierte und sorgfältige und verlässliche Arbeitsweise
- opt.: geübter Umgang mit Kreativ-Tools (z. B. Adobe Creative Cloud)
- opt.: Programmierkenntnisse, beispielsweise in Python, R oder Matlab (Python wünschenswert)
- opt.: Umgang mit Foto- und Videoequipment
- opt.: Führerschein Klasse B

Ihre Aufgaben

- Planung, Vorbereitung und Nachbereitung von Industriebesuchen inkl. Workshops
- Recherchen in der Thematik Digitale Transformation und menschzentrierte KI-Services
- Aufbereitung von Qualifikations- und Weiterbildungsinhalten, Seminaren und Übungsinhalten, wie bspw. Jupyter-Notebooks
- Interaktive Mitgestaltung bei Beratungen, Strategien, Geschäftsmodellen und Qualifikationsmaßnahmen von Unternehmen im Raum Hessen
- Interaktive Mitgestaltung der Begleitung und Beratung von Industriepartnern bei der Einführung von Digitalisierungsmaßnahmen und KI-Services
- Gestaltung und Aufbereitung bzw. Betreuung und Unterstützung von Medienformaten, wie Podcasts, Videopitches, Schulungsvideos, etc.

Unser Angebot

Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 6 Monate. Eine Verlängerung ist möglich.
Die regelmäßige Wochenarbeitszeit beträgt 9 Stunden. Eine Abstimmung ist individuell möglich.
Die Eingruppierung richtet sich nach der Richtlinie für studentische und wissenschaftliche Hilfskräfte.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:34936
Postalisch:Werkzeugmaschinenlabor WZL
Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren
c/o Tobias Kaufmann, M. Sc.
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.