Wissenschaftliche/r Mitarbeiter/in (w/m/d)

Abteilung Quality Intelligence | Gruppe Technology Transfer

Kontakt

Name

Raphael Kiesel

Telephone

workPhone
+49 241 80-25828

E-Mail

Kontakt

Name

Jimmy Chhor

Telephone

workPhone
+49 241 80-21995

E-Mail

Anbieter

Werkzeugmaschinenlabor WZL | Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement

Unser Profil

Die RWTH Aachen University ist mit 47.000 Studierenden und 10.000 Beschäftigten eine der renommiertesten Technischen Universitäten Europas. Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen ist eines der führenden Forschungsinstitute in der Produktionstechnik und beschäftigt rund 1.025 Mitarbeiter an insgesamt vier Lehrstühlen. Seit mehr als 100 Jahren führt das WZL sowohl grundlagenbezogene als auch an den Erfordernissen der Industrie ausgerichtete Forschungsvorhaben und Industrieprojekte durch.

Als Teil des WZL adressiert die Abteilung Quality Intelligence am Lehrstuhl von Prof. Dr.-Ing. Robert Schmitt Themenfelder des datengetriebenen Qualitätsmanagements und die Rolle von Nachhaltigkeit in der Produktion. Ein Schwerpunkt der Gruppe »Technology Transfer« ist der Transfer von Forschungsergebnissen in die Praxis. Dafür hat sich die Gruppe um ein neues Mittelstand-Digital Zentrum beworben, das im November 2021 startet. Zusammen mit dem diversen Team des Zentrums und in engem Austausch mit renommierten Partnern aus Forschung und Industrie werden relevanten Themen für kleine und mittelständige Unternehmen bedarfsgerecht aufbereitet und vermittelt. Unternehmen der Region können durch Praxisbeispiele, Demonstratoren, Informationsveranstaltungen und den gegenseitigen Austausch die Vorteile von Digitalisierung und Künstlicher Intelligenz erleben. Durch engen Kontakt zu Führungskräften und Fachpersonal werden die Bedarfe der Industrie aufgenommen und mit Serviceangeboten des Zentrums unterstützt. Das Team setzt sich dabei aus Mitarbeitenden von verschiedenen Lehrstühlen, Instituten sowie weiteren unabhängigen Partnern in der Region zusammen.

Ihr Profil

o Erfolgreich abgeschlossenes Hochschulstudium (Master oder vergleichbar), im Bereich Maschinenbau, Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsingenieurwesen oder vergleichbar
o Idealerweise erste Arbeitserfahrungen und Kenntnisse in den Bereichen Projektmanagement, Netzwerkmanagement, Digitalisierung und Industrie 4.0
o Hohes Maß an Selbstständigkeit, Engagement, Eigeninitiative und Belastbarkeit
o Ausgeprägte Kommunikationsstärke, Kooperations- und Teamfähigkeit
o Sehr sichere Beherrschung der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift

Ihre Aufgaben

Zentrale Aufgabenstellung ist die Leitung eines öffentlich geförderten Projektes zur Unterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen in der Region bei der Digitalisierung, dazu gehört unter anderem:
o Führung der Projektmitarbeitenden, Planung der Aufgaben, Einhaltung der Ziele
o Kommunikation mit Projektpartnern, Netzwerkmanagement mit den Stakeholdern der Region (Wirtschaftsförderungen, Kammern, Städte) und enge Zusammenarbeit mit der projektbezogenen Öffentlichkeitsarbeit
o Planung von Informationsveranstaltungen, Halten von Key Notes, Durchführung von Qualifizierungsmaßnahmen sowie Workshops und Projekten zur Befähigung von Unternehmen hinsichtlich der Themen Digitalisierung/ Industrie 4.0 und Künstliche Intelligenz

Es besteht die mögliche Erweiterung der Aufgaben um die Projektleitung eines europäischen Projektes sowie weiteren Tätigkeiten:
o Leitung und Bearbeitung von Industrieberatungsprojekten im Team
o Konzeption und Durchführung von Workshops und Seminaren für interne und externe Kunden
o Übernahme von Lehrtätigkeiten an der RWTH Aachen (z.B. Seminare, Betreuung von Studierendenarbeiten) auf Deutsch und Englisch

Unser Angebot

Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf 2 Jahre. Eine Weiterbeschäftigung von mindestens 1 Jahr ist vorgesehen.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht.
Die Stelle ist bewertet mit EG 13 TV-L.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Die RWTH bietet im Rahmen eines Universitären Gesundheitsmanagements eine Vielzahl von Gesundheits-, Beratungs- und Präventionsangeboten (z. B. Hochschulsport) an. Ebenso besteht ein umfangreiches Weiterbildungsangebot und es wird ein Jobticket angeboten.
Die Stellenausschreibung richtet sich an alle Geschlechter.
Wir wollen an der RWTH Aachen University besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
Im Sinne der Gleichbehandlung bitten wir Sie, auf ein Bewerbungsfoto zu verzichten.
Informationen zur Erhebung personenbezogener Daten nach Artikeln 13 und 14 Datenschutz-Grundverordnung (DS-GVO) finden Sie unter http://www.rwth-aachen.de/dsgvo-information-bewerbung

Bewerbung
Nummer:34882
Frist:30.09.2021
Postalisch:RWTH Aachen University
Werkzeugmaschinenlabor WZL, Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement
Herr Raphael Kiesel
Campus Boulevard 30
52074 Aachen
E-Mail:
Bitte beachten Sie, dass Gefährdungen der Vertraulichkeit und der unbefugte Zugriff Dritter bei einer Kommunikation per unverschlüsselter E-Mail nicht ausgeschlossen werden können.