Prof. Christian Brecher ist jetzt Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste

16.06.2021

Direktor des WZL der RWTH Aachen und Fraunhofer IPT auf Lebenszeit in die Klasse für Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften gewählt

  Professor Christian Brecher Urheberrecht: © Fraunhofer IPT, Foto: Jürgen Lösel Prof. Dr.-Ing. Christian Brecher

RWTH-Professor Christian Brecher ist jetzt Mitglied der Nordrhein-Westfälischen Akademie der Wissenschaften und der Künste. Die Mitglieder der Akademie pflegen den wissenschaftlichen Dialog sowie den Austausch mit Forschungs- und Kultureinrichtungen im In- und Ausland. Aufgenommen werden ausschließlich exzellente Forschende und Kulturschaffende. Prof. Brecher wurde auf Lebenszeit in die Klasse für Ingenieur- und Wirtschaftswissenschaften gewählt.

Christian Brecher studierte Maschinenbau an der RWTH und promovierte am Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen. Nach einer Beratertätigkeit in der Luftfahrtindustrie wechselte er zur Firma DS Technologie Werkzeugmaschinenbau GmbH und kehrte 2004 an die Aachener Hochschule zurück. Er übernahm die Professur am Lehrstuhl für Werkzeugmaschinen und wurde Mitglied im Direktorium des WZL sowie Mitglied des Direktoriums des Fraunhofer-Instituts für Produktionstechnologie IPT. 2018 übernahm er die Leitung des Aachener Fraunhofer-Instituts und wurde 2020 zum neuen Präsidenten der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Produktionstechnik (WGP) gewählt. Zudem ist er aktuell Sprecher des Exzellenzclusters „Internet of Production“ (IoP) der RWTH Aachen.