Grundlagen der Regelungs- und Antriebstechnik

Dienstag, 09.11.2021 bis Mittwoch, 10.11.2021

Vorschubantriebe üben durch ihre Dynamik, Zuverlässigkeit und Genauigkeit einen signifikanten Einfluss auf die Leistungsfähigkeit und Produktivität von Produktions- und Werkzeugmaschinen aus. Sie stellen somit einen Schlüsselfaktor für den wirtschaftlichen Fertigungs- und Produktionsbetrieb dar. Das Seminar vermittelt Fachkenntnisse zur Auslegung, Parametrierung, Inbetriebnahme und Optimierung von Antriebssystemen in Produktionssystemen. Der Fokus liegt dabei auf den erforderlichen Komponenten sowie der Regelungstechnik. Nach einer Einführung in die Technik und Funktionsweise von Motoren, Umrichtern und Steuerungen werden Grundlagen der Regelungstechnik mit engem Bezug zur Praxis behandelt. Anschließend werden Regelkreise und ihre geeignete Parametrierung adressiert. Im Anschluss thematisiert das Seminar Maßnahmen zur Systemoptimierung durch den Einsatz verschiedener Filter sowie ihre Wirkweise auf das Antriebsverhalten. Trace-Funktionalitäten der NC-Steuerung und Kreisformtests dienen zur Prüfung der erzielten Ergebnisse und werden mit den Teilnehmern an realen Antriebssystemen eingesetzt. Abgerundet wird das Seminar mit dem aktuellen Stand der Forschung im Bereich der Antriebstechnik. In verschiedenen Praxisteilen werden die zuvor theoretisch vermittelten Kenntnisse vertieft und an Steuerungssimulatoren und Maschinen schrittweise zur Anwendung gebracht.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite.