Perceived Quality – Subjektive Kundenwahrnehmungen nutzen (Online-Seminar)

Donnerstag, 24.09.2020, 09.00 Uhr

Perceived Quality stellt die klassische Produktentwicklung vor große Probleme: Die Herausforderung besteht nicht darin, die klar kommunizierten Forderungen des Kunden durch stringente Einhaltung des Lastenhefts umzusetzen, sondern vielmehr müssen Entwicklung und Produktion die Wünsche, Bedürfnisse und Emotionen, die der Kunde "wahrnimmt", in ein Produkt überführt werden. Das Qualitätsmanagement steht dabei vor der Aufgabe, diese "Wahrgenommene Qualität" sicherzustellen.

Viele Organisationen versuchen heutzutage mit unterschiedlichen Herangehensweisen Perveived Quality in ihren Abläufen und im Bewusstsein zu verankern; die erste Hürde stellt dabei häufig die Schaffung eines gemeinsamen Verständnisses dar - innerhalb und außerhalb der Qualitätsmanagement-Abteilung. In diesem Fachvortrag werden Möglichkeiten der Integration von Perceived Quality in Organisationen diskutiert. Darüber hinaus werden (theoretische und praktische) Methoden vorgestellt, wie das "Wahrgenommene" des Kunden gemessen werden kann, iterativ entwickelt werden kann und welche Informationskanäle für diese Aufgabe am besten geeignet sind. Abschließend bleibt ausreichend Zeit zur ausführlichen Beantwortungen Ihrer Fragen.

Die Teilnahme an der Online-Veranstaltung ist kostenfrei und richtet sich gezielt an kleine und mittlere Unternehmen. Es sind keine Vorkenntnisse erforderlich.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungswebsite.