Standardisierte Prüfverfahren für die Genehmigung und Testverfahren für die Produktion von Batterien für Elektrofahrzeuge für den chinesischen sowie den deutschen Markt (StarTest)

Steckbrief

Eckdaten

Laufzeit:
01.04.2018 bis 31.03.2021
Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Produktionssystematik, Fabrikplanung
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF
Status:
Laufend

Forschungspartner

  • Lehrstuhl Production Engineering of E-Mobility Components (PEM) der RWTH Aachen

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 24986

E-Mail

 

Deutschland und China verbindet das Ziel, den Ausbau der Elektromobilität als ressourcenschonende Technologie zu unterstützen. Bilaterale akademische Forschungskooperationen beider Länder sollen wesentliche Fortschritte bei innovativen Ladetechnologien und der Effizienz elektronischer Komponenten und Systeme erzielen. Mit den Ergebnissen soll u. a. die deutsch-chinesische Normungszusammenarbeit in der Elektromobilität weiter intensiviert werden.

Die Batterie ist eine Schlüsselkomponente für die Elektromobilität. Neben hohen Energiespeicherdichten ist insbesondere auch die Sicherheit ein wichtiger Aspekt der Entwicklung neuer Batteriesysteme. Bisher existieren keine einheitlichen Prüf- und Testverfahren für die Produktion und die Genehmigung von Batterien für Elektrofahrzeuge. Ziel im Projekt StarTest ist es, aus wissenschaftlichen Untersuchungen zu Nutzeranforderungen, Fehlermechanismen und Testmethoden allgemeingültige Prüf- und Zulassungsverfahren für Batterien für den deutschen und chinesischen Markt abzuleiten. Diese ausgearbeiteten Verfahren sollen in einer labor-basierten Fertigung validiert und abschließend in Form eines Normungsvorschlags an die zuständigen Normungsinstitutionen in China und Deutschland überreicht werden.

Allgemeingültige und einheitliche Standards für Prüf- und Testverfahren können somit die Sicherheit von Batterien weiter steigern und Entwicklungsaufwände senken. Dies bietet auch die Chance auf eine Leistungssteigerung und Kostensenkung von Elektrofahrzeugen.