Made in Aachen (MIA) - (Re )Integration von Produktion in den urbanen Raum

Steckbrief

Eckdaten

Laufzeit:
01.07.2016 bis 30.06.2019
Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Produktionssystematik, Fabrikplanung
Fördergeber:
Bundesministerium für Bildung und Forschung BMBF
Status:
Abgeschlossen

Forschungspartner

    • Informationsmanagement im Maschinenbau (IMA) der RWTH Aachen
    • Lehrstuhl für Planungstheorie und Stadtentwicklung der RWTH Aachen
    • Lehrstuhl für Wirtschaftsgeographie der RWTH Aachen
    • Stadt Aachen - Fachbereich Wirtschaft, Wissenschaft und Europa

Kontakt

Name

Jérôme Uelpenich

Gruppenleiter

Telephone

work Phone
+49 241 80 24987

E-Mail

 

Das Verbundprojekt Made in Aachen (MIA) - (Re-)Integration von Produktion im urbanen Raum -untersucht Herausforderungen und Wirkungen urbaner Produktion am Beispiel der Standorte Aachen Nord und Campus West. Urbane Produktion wird im Zuge weltweiter Urbanisierung, der Gestaltung attraktiver, wohnnaher Arbeitsplätze sowie einer zunehmenden Individualisierung durch Industrie 4.0 als Chance für Städte und Unternehmen diskutiert. Um Aspekten der Nachhaltigkeit gerecht zu werden, steht dabei die Analyse der Stadtverträglichkeit durch Ressourceneffizienz und geringen Emissionsausstoß im Fokus. Als Ergebnis visualisieren ein virtueller sowie physisch-realer Demonstrator die Umsetzbarkeit und gesellschaftliche Akzeptanz urbaner Produktion. Diese dienen schließlich als Instrument zur Unterstützung unternehmerischer Standortentscheidungen sowie Maßnahmen der Regionalentwicklung.