6. Complexity Management Congress

Dienstag, 4. November, 12 Uhr bis Mittwoch, 5. November 2020, 17 Uhr

Aus der festen Überzeugung heraus, dass innovative und wegweisende Lösungen im Komplexitätsmanagement nur durch den Austausch und die Zusammenarbeit in einem starken Netzwerk entwickelt werden, haben wir den Complexity Management Congress ins Leben gerufen, der im Jahr 2019 zum fünften Mal stattfindet.

Um die Synergien des RWTH Aachen Campus optimal zu nutzen, führen wir in diesem Jahr erstmalig einen gemeinsamen Kongress in Kooperation mit dem Center for Systems Engineering (CSE) durch. Das CSE verfolgt das Ziel, auf Basis von modellbasiertem Systems Engineering eine durchgängige Produktentwicklung zu ermöglichen, die den Entwicklungsprozess zu jedem Zeitpunkt transparent sowie strukturiert hält und dabei etwaige Zielkonflikte aufzeigt.

Thematisch immer am Puls der Zeit, werden in diesem Jahr die Leitthemen „Business Analytics in produzierenden Unternehmen“ sowie „Komplexität meistern: Durchgängige modellbasierte Produktentwicklung“ diskutiert. Wir beleuchten damit exakt jene Fragestellungen, die die Teilnehmer zurzeit umtreiben. Wir bringen Experten, Führungskräfte, Anwender und Wissenschaftler zusammen und legen einen besonderen Fokus auf das aktive Netzwerken – ein Merkmal, das von allen Teilnehmern und Ausstellern jedes Jahr wieder in besonderem Maße hervorgehoben wird. Am Vortag des Kongresses finden die Jahrestagungen der Complexity Management Academy sowie des Center for Systems Engineering statt. Exklusiv treffen sich hier die Vertreter von insgesamt über 60 immatrikulierten Partnerunternehmen aus der Industrie. Als Veranstaltungspartner haben Sie folglich den Vorteil, bereits hier mit wichtigen Entscheidungsträgern führender Unternehmen ins Gespräch zu kommen.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung finden Sie auf der Veranstaltungsseite.