Exzellenzcluster „Internet of Production" - Work Stream A.I: Physical Infrastructure Supporting Digital Shadows

Steckbrief

Eckdaten

Laufzeit:
01.01.2019 bis 31.12.2025
Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren, Model-based Systems
Fördergeber:
Deutsche Forschungsgemeinschaft DFG
Status:
Laufend

Forschungspartner

    • Lehrstuhl für Communication and Distributed Systems RWTH
    • Lehrstuhl für Informationsmanagement im Maschinenbau RWTH
    • Lehrstuhl für Gießereiwesen RWTH

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 20605

E-Mail

 

Motivation:

Produktionsprozesse sind geprägt von einer hohen Heterogenität verschiedener Softwareschnittstellen und -systemen. Herstellerabhängige, proprietäre Schnittstellen erschweren die Vernetzung verschiedener messtechnischer Systeme und erfordern die Entwicklung individueller Lösungen. Die Integration neuer Messsysteme in ein bestehendes System ist daher mit hohem Aufwand verbunden. Speicherlösungen und maschinelle Auswertung der erhobenen Daten beanspruchen ein hohes Maß an individualisierten Lösungen.

Zielsetzung:

Im Rahmen des Exzellenzclusters „Internet of Production“ wird eine modellbasierte, service-orientierte Sensorschnittstelle entwickelt, die eine automatisierte Integration neuer Sensoren in die Infrastruktur des Internet of Production ermöglicht. Anhand neuartiger, messtechnisch gestützter Montageprozesse werden die Einbringung der Sensoren in ein Gesamtsystem mit komplexer Infrastruktur, sowie die Leistungsfähigkeit und die Praktikabilität der entwickelten Lösungen validiert. Dabei werden die von den Messsystemen bereitgestellten Daten nach der Vereinheitlichung auf Schnittstellen- und Modellebene in bestehende Machine-Learning Algorithmen und Data-Lakes eingespeist.