Karriere am WZL
für Schüler

 

Industriemechaniker / -innen, Einsatzgebiet Feingerätebau

Industriemechaniker/-innen lernen in der dreieinhalbjährigen dualen Ausbildung die Herstellung von Teilen, Baugruppen, Vorrichtungen, Apparaturen und Kleinmaschinen. Dabei wird ihnen vermittelt, Konstruktions-zeichnungen, Skizzen und perspektivische Darstellungen zu lesen, selbst anzufertigen und danach zu arbeiten. Sie lernen ein breites Spektrum an Werkstoffen kennen, deren Eigenschaften und Einsatzgebiete sowie die Möglichkeiten, diese zu bearbeiten. Auch Verbindungstechniken wie Schweißen, Löten, Kleben etc. werden vermittelt. Um den neuen Technologien gerecht zu werden, erlangen unsere Auszubildenden auch grundlegende Fertigkeiten und Kenntnisse im Bereich der Steuerungs- und Regelungstechnik moderner Produktionsmaschinen.


WZL-Lehrwerkstatt

Die Ausbildung wird in der institutseigenen Lehrwerkstatt durchgeführt, einer in dieser Form an der RWTH einzigartigen Lernumgebung. Neben diversen konventionellen Maschinen stehen den Auszubildenden hier ebenfalls 2 moderne CNC-Maschinen zur Verfügung, welche ausschließlich für den Lehrbetrieb genutzt werden. Durch die enge Zusammenarbeit mit der mechanischen Werkstatt werden die Auszubildenden schon frühzeitig in die Fertigungsprozesse und Arbeitsabläufe einer modernen Produktion eingebunden und somit optimal auf Ihr späteres Berufsleben vorbereitet. Nicht selten können wir unseren Absolventen attraktive Übernahmeangebote nach Ihrer Ausbildung offerieren.

Mehr über offene Ausbildungsplätze und die Onlinebewerbung erfahren Sie auf der zentralen Website der RWTH Aachen University.

Ihr Ansprechpartner: Timo Schönenberg, Tel.: 0241/80-26320