Karriere am WZL

 

Masterarbeit

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Automatisierung und Steuerungstechnik, Gruppe Robotik
 

Konzeptionierung und Implementierung einer echtzeitfähigen Bahnplanung für Industrieroboter in der Montage

Im Bereich der Roboterprogrammierung gab es in den letzten Jahren große Veränderungen, insbesondere durch kollaborative Roboter, welche durch ihre eingebaute Sensorik neue Online-Methoden zur Programmierung zulassen. Der vermehrte, aber noch schleppend verlaufende Einzug von Simulationsumgebungen zur Offline-Programmierung von Industrierobotern bietet insbesondere in komplexen Umgebungen Vorteile. Unabhängig davon, ob Online- oder Offline-Programmierung, die Reaktion auf unvorhergesehene Situationen während der Ausführung mit einer Neuplanung des Roboterpfades bietet keine der beiden Varianten von sich aus. Für kollaborativen Arbeitsumgebungen, in denen Mensch und Roboter zur gleichen Zeit im selben Arbeitsraum arbeiten, bietet Echtzeit Pfadänderungen großes Potential im Bereich der Prozesssicherheit und der Roboterakzeptanz für den Werker.

 
Im Rahmen dieser Abschlussarbeit soll ein Konzept zur Bahnplanung erstellt und implementiert werden, welches situationsadaptiv reagiert und zur Laufzeit eine Anpassung der Roboterbewegung vornimmt. Um die Umgebung wahrnehmen zu können, werden entsprechende Sensoren (z.B. Kameras) in den Prozess eingebunden. Die Lösung soll unabhängig von einem speziellen Roboter entwickelt werden, jedoch mit einem Fokus auf 6- und 7-Achsrobotern. Evaluiert wird das Konzept an verschiedenen kollaborationsfähigen Robotern am WZL.
 
Voraussetzungen:
  • Programmierkenntnisse erforderlich (Java, C#, C++,)
  • Basiswissen zu und Interesse an Industrierobotern
  • Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse
  • Motivation, Selbstständigkeit und Einsatzbereitschaft



Geboten wird:
  • Umfangreiche Betreuung
  • Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Mitarbeit an relevanten Forschungsthemen
  • Angenehmes Arbeitsklima
  • Sofortiger Start möglich

Zeitaufwand: 250,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Simon Roggendorf, M.Sc. RWTH
 
ADITEC-Gebäude 301
Tel.: +49 241 80-27451
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Roggendorf@wzl.rwth-aachen.de