Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Getriebetechnik
 

Getriebe für Elektrofahrzeuge -
Die Antriebstechnik der Zukunft
Leichtbau durch Topologieoptimierung des Radkörpers

Getriebe werden in vielen Anwendungsgebieten eingesetzt, ob in Elektrofahrzeugen, Windenergieanlagen oder Flugzeugturbinen. Zur Optimierung des Einsatzverhaltens müssen daher die Auslegungs- sowie Rechenmethoden stetig weiterentwickelt und durch experimentelle Untersuchungen validiert werden. Im Rahmen von Forschungs- und Industrieprojekten werden am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) alternative Zahnradwerkstoffe hinsichtlich deren Einsatzverhalten untersucht. Die Elektrifizierung des Antriebsstrangs infolge der Entwicklung der Elektromobilität führt zu einem kontinuierlichen Optimierungsbedarf. Aktuelle Konzepte zeigen einen Trend zu hochdrehenden Elektromotoren mit Drehzahlen von über 20000 U/min. Zur Reduzierung der rotatorischen Masse befasst sich die Arbeit im Wesentlichen mit Leichtbau von Getrieben für elektrisch angetriebene Automobilanwendungen. Hierzu bietet der Zahnradkörper Optimierungspotenzial.

 
Ziel der Arbeit ist die Gewichtsoptimierung unter Berücksichtigung des Einsatzverhaltens von Stirnradverzahnungen. Der Inhalt gliedert sich in folgende Arbeitspakete:
-Einarbeitung und Aufbereitung des Standes der Technik
-Methodenentwicklung zur Topologieoptimierung des Radkörpers einer Stirnradverzahnung
-Untersuchung des resultierenden Einsatzverhaltens
-Auswertung und Dokumentation- Dokumentation.

Wir bieten dir:

-Einblick in die Getriebeauslegung und Untersuchung
-Praxisbezogene Fragestellungen mit wirtschaftlicher Relevanz
-Hervorragende Kontakte zu mittelständischen Getriebeherstellern und Automobilindustrie
-Nationale und internationale Praktikantenstellen in der Getriebe- und Automobilbranche

Wir freuen uns auf deine Bewerbung!
 
Voraussetzungen:
•Zuverlässige, selbstständige und motivierte Arbeitsweise
•Gewissenhaftes und strukturier-tes Vorgehen
•Interesse an neuen Forschungs-themen
•Studiengang Maschinenbau oder Wirt.-Ing. Maschinenbau
Zeitaufwand: 300,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Philipp Scholzen, M.Sc.
 
Manfred-Weck-Haus 214
Tel.: +49 241 80-22176
Fax: +49 241 80-622176
Mail: P.Scholzen@wzl.rwth-aachen.de