Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Model-based Systems, Gruppe Large Scale Metrology
 

Entwicklung einer Kalibrierroutine für Kamera-basierte Tracker

Lasertracker sind Koordinatenmessgeräte mit denen die Position eines Targets mit hoher Genauigkeit bestimmt werden. Dabei ist die Kompensation systematischer Messfehler bedingt durch Produktionstoleranzen von enormer Bedeutung. Am Lehrstuhl entwickeln wir einen Tracker, der für Messung der Entfernung zum Target eine Kamera statt eines Lasers verwendet. Wie beim Lasertracker ist auch hier die Kalibrierung der Kinematik erforderlich. Zwar wurde am Lehrstuhl bereits eine Kalibrierroutine entwickelt allerdings benötigt diese eine Werkzeugmaschine und einen Lasertracker um Referenzwerte zu bestimmen. Eine weitere Herausforderung ergibt sich dadurch, dass eine erfolgreiche Kalibrierung der Kinematik voraussetzt, dass die Kamera des Trackers im Vorfeld separat kalibriert worden ist.

 
Ziel der Arbeit ist die Entwicklung, Implementierung und Evaluierung einer Methode zur Kalibrierung eines Kamera-basierten Trackers. Bei dieser Entwicklung sollen, neben einer hohen Effektivität, Zeit- und Ressourceneffizienz im Vordergrund stehen. Wünschenswert wäre, dass Kamera und Kinematik in einem einzigen Durchlauf kalibriert werden können. Eine Möglichkeit bietet die Adaptierung und Erweiterung einer Kalibrierroutine für Lasertracker. Dabei sollen im ersten Schritt die Schachbrett-Targets im gesamten Arbeitsbereich (360°) mit möglichst geringen Aufwand für den Anwender erkannt werden. Bei der Arbeit kann auf der am Lehrstuhl entwickelten Tracker- und Kalibriersoftware aufgebaut werden.
 
Voraussetzungen:
• Studium der Physik/ Mathematik/ Maschinenbau o.ä.
• Programmierung (idealerweise in Python oder C++)
• Interesse an Bildverarbeitung und Messtechnik
• Eigenständiges Arbeiten und Zuverlässigkeit
• Vorkenntnisse in Bildverarbeitung sind von Vorteil
Zeitaufwand: 600,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Matthias Bodenbenner, M.Sc. RWTH
 
Cluster Produktionstechnik 3A 144
Tel.: +49 241 80-20605
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Bodenbenner@wzl.rwth-aachen.de