Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Model-based Systems, Gruppe Metrology-assisted Assembly
 

Industrie 4.0 Reifegradmodell für das Bauwesen

Ausgangssituation

Die digitale Transformation oder vierte industrielle Revolution ist allgegenwertig. Sie verspricht eine branchenübergreifende Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit durch den Einsatz von digital vernetzten und intelligent gesteuerten Produktionseinheiten. Während dieser Digitalisierungstrend schon lange im produzierenden Gewerbe verfolgt wird, ist die Baubranche bisher zögerlich mit der Einführung dieser neuen Technologien.
Ein häufiges Interesse von Unternehmen ist die Ermittlung ihres individuellen Standpunktes auf dem Weg zu Industrie 4.0. Für produzierende Unternehmen werden dazu verschiedene Reifegradmodelle angeboten, welche eine kennzahlenbasierte Selbsteinschätzung ermöglichen und Handlungsempfehlungen bereitstellen. Derzeit mangelt es jedoch an einem vergleichbaren Reifegradmodell für das Bauwesen.

 
Aufgabenstellung

Auf Basis von bestehenden Reifegradmodellen für das produzierende Gewerbe sowie einer Analyse relevanter Prozesse und Ressourcen im Bauwesen sollen zunächst die Anforderungen an ein baubranchenspezifisches Reifegradmodell identifiziert werden. Anhand dieser Anforderungen wird ein neues Reifegradmodell entwickelt. Unter Einbezug von Expertenwissen soll eine Systematik zur Selbsteinschätzung für Unternehmen aus dem Baugewerbe erstellt werden. Somit wird ein Bau 4.0 Reifegradmodell entwickelt, mit dem Unternehmen des Baugewerbes ihren aktuellen Stand identifizieren und Handlungsempfehlungen ableiten können.
 
Voraussetzungen:
  • Überdurchschnittliche Studienleistung
  • Höchste Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Selbstständiges Arbeiten


Geboten wird:
  • Branchenübergreifendes Thema
  • Schnelle Bearbeitung möglich
  • Umfangreiche Betreuung
Zeitaufwand: 800,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Sören Münker
 
Cluster Produktionstechnik 3A 136
Tel.: +49 241 80-24181
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Muenker@wzl.rwth-aachen.de