Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder stud. Hilfskraft

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Maschinendatenanalyse & NC-Technik, Gruppe NC- und Antriebstechnik
 

Beobachterbasierte Prozesskraftschätzung aus maschineninternen Daten

Im Kontext von Industrie 4.0 ist häufig die Rede von der datengetriebenen Produktion also die Fertigungssteuerung und -plannung anhand maschineninterner und -externer Daten. Dabei ist die Ermittlung der Prozesskräfte während der Bearbeitung zunehmend Voraussetzung für unterschiedliche Anwendungen wie z.B. Optimierung der Bauteilqualität, Optimierung von NC-Programmen und Zustandsschätzung von Verschleißkomponenten (z.B. Werkzeuge). Externe Kraftsensorik wie bspw. Kraftmessplattform sind aufgrund ihrer hohen Investitionskosten selten vorhanden und stehen kaum zur Verfügung. Das WZL entwickelt zurzeit in enger Kooperation mit der Industrie ein beobachterbasiertes Verfahren, um Prozesskräfte zu schätzen, welches gleichzeitig Kernelemente eines digitalen Schattens von Bearbeitungszentren darstellt.

 
Gesucht wird eine studentische Hilfskraft, ein Bachelorarbeiter oder ein Masterarbeiter aus der Fachrichtungen Maschinenbau, Elektrotechnik oder Informatik (oder vergleichbares). Im Rahmen der Tätigkeit unterstützen Sie bei der Erfassung, wissenschaftlichen Analyse von maschineninternen Daten und Modellierung einer Vielzahl von Achssystemen.
 
Voraussetzungen:
Kenntnisse in Regelungstechnik und Motoren
Programmierkenntnisse in MATLAB/Simulink und C/C++ wünschenswert
gute Deutsch- und Englischkenntnisse
Zeitaufwand: 11,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Tiandong Xi, M.Sc.
 
Manfred-Weck-Haus 202
Tel.: +49 241 80-27592
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Xi@wzl.rwth-aachen.de