Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Model-based Systems, Gruppe Industrial Tomography
 

Leitung des Messtechnischen Labors zur Ultraschallprüfung

Ausgangssituation

Die Intention des Messtechnischen Labors ist es, die systemwissen-schaftlichen Grundlagen der Mess-technik aufzuzeigen. Den Studierenden soll ein grundlegendes und praktisches Verständnis der messtechni-schen Zusammenhänge und Konzepte vermittelt werden. Der Versuch 2.2 des Messtechnischen Labors (Pflichtveranstaltung, Maschinenbau 3. Semester) befasst sich mit der zerstörungsfreien Werkstoffprü-fung unter Nutzung von Ultraschallverfahren. Hierbei stehen sowohl die Bauteilprüfung unter Verwendung eines handgeführten Ultra-schallsensors als auch der Umgang mit automatisierten Prüfanlagen im Zentrum der Betrachtung. Wir suchen mehrere Hiwis, die unser Team im Wintersemester 2019/2020 (ab September) bei der Durchführung der Laborversuche unterstützen und den Studenten Kenntnisse in der
Ultraschallmesstechnik vermitteln.

 
Geboten wird:

– Fundierte fachliche und didaktische Einführung in die Thematik
– Freundliches Arbeitsklima
– Arbeit in einem engagierten Team
– Erfahrungsaufbau in der Lehre
 
Voraussetzungen:
Voraussetzungen:

– Selbstständiges Arbeiten
– Motivation und Einsatzbereitschaft
– Interesse an Messtechnik
– Kommunikationsfähigkeit
– Zuverlässigkeit
– Freude an der Vermittlung von Lehrinhalten
– Sehr gute Deutschkenntnisse
Arbeitszeit: 10,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Dipl.-Ing. Philipp Nienheysen, B.Sc. RWTH
Gruppenleiter(in)
Cluster Produktionstechnik 3A 144
Tel.: +49 241 80-27573
Fax: +49 241 80-22293
Mail: P.Nienheysen@wzl.rwth-aachen.de