Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Organizational Development, Gruppe Industrial Transformation
 

Interorganisationale Vernetzung von Unternehmen im Kontext von Industrie 4.0

Ausgangssituation

Durch die Industrie 4.0 eröffnen sich neue Wertschöpfungsformen und Geschäftsmodelle für Unternehmen. Diese ermöglichen es individueller auf Kundenwünsche zu reagieren und Geschäfts- und Engineering-Prozesse dynamischer zu gestalten. Unternehmen müssen sich dazu immer mehr über ihre Grenzen hinaus miteinander vernetzen.
Diese Entwicklungen im Zuge der Industrie 4.0 werden für einen Großteil der Unternehmen nicht ohne Folgen bleiben und sich unter anderen auf deren Geschäftsmodelle und die Organisation von Unternehmen auswirken. Diese Auswirkungen sind jedoch in Bezug auf die Organisationsentwicklung noch nicht umfassend erforscht. Insbesondere bleibt zu untersuchen, ob welche Voraussetzungen Organisationen erfüllen müssen, um sich für ein Geschäftsmodell interorganisational zu vernetzen.

 
Ziel der Arbeit ist es zu untersuchen, welche Voraussetzungen Organisationen erfüllen müssen, damit sie sich für Geschäftsmodelle der Industrie 4.0 interorganisational vernetzen können.
In einem ersten Schritt sollen dazu in einer systematischen Literaturanalyse bestehende Ansätze zur interorganisationalen Vernetzung von Unternehmen durch neue Geschäftsmodelle identifiziert werden. In einer Analyse der Ansätze werden anschließend Anforderungen an Organisationen abgeleitet und bewertet inwiefern bestehende und moderne Organisationsformen diesen Anforderungen gerecht werden. Am Beispiel von Fallstudien sollen die Bewertung validiert werden.

Unser Angebot
  • Umfangreiche Betreuung (standardisierter Betreuungsprozess)
  • Konkretisierte und abgegrenzte Aufgabenstellung
  • Schnelle Bearbeitung möglich und erwünscht
  • Start: ab sofort
 
Voraussetzungen:
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Interesse an der Thematik
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sehr gute Studienleistungen
  • Strukturierte und sorgfältige wissenschaftliche Arbeitsweise
Zeitaufwand: 35,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Tobias Adam, M.Sc.
 
BGH 109
Tel.: +49 241 80-26977
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Adam@wzl.rwth-aachen.de