Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Model-based Systems, Gruppe Large Scale Metrology
 

Untersuchung der morphologischen Effekte des Sensors bei der taktilen Messung von Blisken (Blade Integrated Disk)

Die Forderung nach höherer Effizienz von Triebwerken ist nicht nur eine Her-ausforderung für die Konstruktions- und Fertigungstechnologien, sondern auch für die Qualitätssicherung. Blisk (Blade Integrated Disk) spielt eine wich-tige Rolle dabei, zukünftige Flugzeugtriebwerke effizienter zu machen. Es gibt verschiedene Messprinzipien und -techniken um komplexe Geometrien und Freiformflächen eines Bauteils zu erfassen. Die taktile Messtechnik durch Anwendung eines Koordinatenmessgerätes (KMG) ist immer noch eine übliche Praxis. Morphologische Effekte führen fast immer zu Fehlern bei Kompensationen der Messkugel, wenn sich der Sensor über komplexe Geo-metrien bewegt. Dabei hauptsächlich im Bereich der Eintrittskante und der Austrittskante.

 
 
Voraussetzungen:
Voraussetzung

Hohe Motivation und Einsatzbereitschaft
Selbstständiges Arbeiten
Interesse an Programmierung, Simulation, Statistik und Machine Learning

Geboten wird

Klare Aufgabestellung und flexibler Arbeitsbeginn
Fort- & Weiterbildungen im Bereich Messtechnik und Luftfahrt
Aktive Mitarbeit an aktuellen Industrie- und Forschungsprojekten mit hohem Praxisbezug

Zeitaufwand: 40,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Anderson Schmidt, M.Sc.
 
Cluster Produktionstechnik 3A 152
Tel.: +49 241 80-24782
Fax: +49 241 80-22293
Mail: A.Schmidt@wzl.rwth-aachen.de