Karriere am WZL

 

Masterarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Organizational Development, Research Group Industrial Transformation
 

Recherche und Validierung von Kritertien für eine Bewertungssystematik von Geschäftsmodellen

In Zeiten globalisierter Märkte, rapider technologischer Entwicklungen und sich ändernder Kundenanforderungen sehen sich Unternehmen stetig zunehmendem Wettbewerbsdruck ausgesetzt. Die derzeitige Wettbewerbsposition kann gesichert werden, falls Unternehmen sich von der Konkurrenz abheben können. Bisher wurden hierzu neue physische Produkte eingeführt, begleitende Dienstleistungen angeboten oder die Kostenführerschaft angestrebt. In Zukunft nehmen Geschäftsmodelle eine größere Rolle ein, denn der Wettbewerb wird nicht mehr nur zwischen Produkten und Dienstleistungen stattfinden, sondern auch zwischen Geschäftsmodellen. Geschäftsmodellinnovationen haben sich bereits als profitabler erwiesen als Produkt- oder Prozessinnovationen.
Die Vielzahl potentieller Geschäftsmodelle und die daraus notwendigen Transformationsschritte machen eine Entscheidung auf Managementebene komplex und unübersichtlich. Unternehmen fällt es oft schwer, ihre Geschäftsmodelle eigenständig anhand geeigneter Kriterien zu beurteilen und gegenüber Wettbewerbern zu vergleichen. Genau dies kann jedoch die Grundlage für erfolgsversprechende Neuausrichtungen bilden. Ebenfalls müssen Vorhaben dieser Art methodisch abgesichert werden, um die Wahrscheinlichkeit eines erfolgreichen Abschlusses zu steigern.

 
Das Ziel der Arbeit ist, Kritertien für eine Bewertungssystematik von Geschäftsmodellen zu recherchieren, eindeutig zu definieren und mittels einer Fragebogenstudie zu validieren. Hierbei ist auf Erkenntnisse einer bereits erbrachten Masterarbeit aufzubauen und alle bereits vorab definierten Forschungsbedarfe zu adressieren.
Zunächst sollen mögliche Kriterien der Exploration und Exploitation erarbeitet und eindeutig definiert werden. Die Ergebnisse dieser Recherche sollen nach einer Validierung durch eine Fragebogenstudie in eine zu erstellende Bewertungssystematik einfließen. Mittels eines zu erstellenden Bewertungsvorgehens soll die konzipierte Bewertungssystematik anhand von exemplarischen Geschäftsmodellen überpürft werden. Nach Möglichkeit soll das Bewertungsvorgehen mittels Experteninterviews validiert werden.
 
Voraussetzungen:
- Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
- Sehr gute Studienleistungen
- Sehr hohe Motivation und Einsatzbereitschaft
- Interesse an der Thematik
- Eigenständiges Arbeiten
- Strukturierte und sehr sorgfältige wissenschaftliche Arbeitsweise
- Erste Erfahrungen bei der Durchführung von Fragebogenstudien
- Besuch der Veranstaltung 'Wissenschaftstheorie und Forschungsmethodik' von Vorteil
Zeitaufwand: 35,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Sait Baskaya, Dipl.-Kfm.
 
BGH 109
Tel.: +49 241 80-26948
Fax: +49 241 80-626948
Mail: S.Baskaya@wzl.rwth-aachen.de