Karriere am WZL

 

Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Produktionssystematik, Abteilung Innovationsmanagement, Gruppe Entwicklungsmanagement
 

Handlungsfelder für Visualisierungsanwendungen in der Produktentwicklung

Ausgangssituation

    Visualisierung von Informationen der heutigen digitalisierten Produktlebenszyklen finden zunehmend Eingang in die Produktentwicklung. Einerseits zur Nutzung und Darstellung von Informationen direkt am Produkte und andererseits zur Analyse solcher Informationen zur Verbesserung der Effizienz und Effektivität im Produktentwicklungsprozess. Die Visualisierung von produktbezogenen Informationen kann somit in unterschiedlichstem Kontext stattfinden.

    Dies kann die Analyse von Informationen zur Entscheidungsunterstützung im Rahmen von Dashboards sein, die Unterstützung bei Suchen und Beschaffen von Informationen durch App-Anwendungen, die Prüfung von Gestaltungskonzepten mittels Virtual Reality, etc.

    Die Visualisierung von unterschiedlichen Fragestellungen zur Steigerung der Effizienz und Effektivität im Produktentwicklungsprozess sowie der Produktnutzung rückt damit mehr und mehr in den Fokus und ist vor allem für produzierende Unternehmen entscheidend.

    Die Unternehmen können somit viel schneller auf interne Veränderungen sowie auf Einflüsse und Wandlungen im Unternehmensumfeld eingehen
Zielstellung

    Im Rahmen der Abschlussarbeit sollen Visualisierungsanwendungen für die Produktentwicklung in produzierenden Unternehmen aufgezeigt werden, ein Ordnungsrahmen zur Strukturierung dieser Visualisierungsanwendungen abgeleitet und konkrete Lösungsansätze beschrieben werden. Folgende Umfänge sind in der Bachelorarbeit maßgeblich zu behandeln:
  • Definition relevanter Begrifflichkeiten im Kontext der Visualisierung
  • Recherche, Beschreibung und Clusterung von Handlungsfeldern für Visualisierungsanwendungen in der Produktentwicklung in produzierenden Unternehmen
  • Ableitung eines Ordnungsrahmens zur Strukturierung der hergeleiteten Visualisierungsanwendungen
  • Definition von Lösungsansätzen für eine erfolgreiche Integration unterschiedlicher Visualisierungsanwendungen in den hergeleiteten Handlungsfeldern
 
Voraussetzungen:
  • Begeisterung an interdisziplinären Fragestellungen im Themenfeld Business Analytics und Affinität für informationstechnische Fragestellungen
  • Motivation, Einsatzbereitschaft sowie Flexibilität
  • Selbstständige und sorgfältige Arbeitsweise
  • Einwandfreie Deutschkenntnisse
  • Gute Kenntnisse im Umgang mit MS PowerPoint, Word und Excel


Geboten wird
  • Umfangreiche Betreuung und Einarbeitung
  • Themenstellung mit starkem Praxisbezug
  • Schnelle Bearbeitung durch abgegrenzte Aufgabenstellung möglich und erwünscht
  • Beginn ab sofort möglich, spätestens ab Mitte April
  • Bewerbung bitte mit aktuellem Notenauszug, Lebenslauf und knappen Motivationsschreibenl
Zeitaufwand: 40,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Jan Koch, M.Sc.RWTH
 
Cluster Produktionstechnik 3B 558
Tel.: +49 241 80-27566
Fax: +49 241 80-627566
Mail: Jan.Koch@wzl.rwth-aachen.de