Karriere am WZL

 

Studienarbeit oder Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Automatisierung und Steuerungstechnik, Gruppe Robotik
 

Safety und Security im Internet of Production – Absicherung einer Prozesssteuerung im IoP

Heutige Produktionsprozesse sind geprägt von inneren und äußeren Störeinflüssen. Diese führen zu produktionsstillständen oder mangelnder Produktqualität. Wie mithilfe des Demonstrators ICECAT gezeigt werden konnte, können diesen Herausforderungen dank neuer Technologien wie bspw. der Nutzung des Internet of Things entgegengewirkt werden und so Prozesse wie das Inbetriebnehmen, Rüsten und Parametrieren von Anlagen vereinfacht und zu prozessadaptiven Verhalten befähigt werden.
Das Internet of Things und somit Service-orientierte Ansätze werden im produktionstechnischen Umfeld jedoch aufgrund der hohen Sicherheitsanforderungen an die Anlagen bisher kaum angewandt. Daher müssen zuerst Lösungen zur Absicherung der Prozesse – sowohl hardware- als auch softwareseitig – entwickelt und evaluiert werden.

 
Zur Lösung der Herausforderungen sollen Safety und Security-Aspekte im Kontext der Automatisierungstechnik beleuchtet und evaluiert werden. Dazu sollen an einem vorhandenen Demonstrator (ICECAT) Anforderungen an die Safety und Security identifiziert werden und ein Konzept zur Absicherung von Prozessen im IoP entwickelt werden. Zur Validierung sollen Services zur Erfüllung dieser Anforderungen implementiert werden.
 
Voraussetzungen:
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Interesse am Einsatz des Internet of Things im Produktionsumfeld
  • Interesse an Fragestellungen rund um Sicherheitsaspekte



  • Geboten wird:
  • Umfangreiche Betreuung
  • Abgegrenzte Aufgabenstellung, schnelle Bearbeitung möglich
  • Einarbeitung in die Programmierung von Services
  • Verbindung von aktuellen Forschungsansätzen mit industriellen Fragestellungen
  • Teilprojekt eines industriellen Anwendungsbeispiels
Zeitaufwand: 400,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Melanie Buchsbaum, M.Sc. RWTH
 
ADITEC-Gebäude 318
Tel.: +49 241 80-28236
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Buchsbaum@wzl.rwth-aachen.de