Karriere am WZL

 

Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Automatisierung und Steuerungstechnik, Gruppe Robotik
 

Qualitätsoptimierung in der Montage durch Deep-Learning und Amazon Web Services (AWS DeepLens)

Amazon Web Services (AWS) ist der führende Anbieter im Bereich Cloud-Computing, auf den viele populäre Dieste, die aus dem Alltag bekannt sind, zurückgreifen. Auch das Machinelle Lernen, insbesondere Deep-Learning, steht im Fokus des Cloud-Anbieters. Ein neues Device von AWS ist die DeepLens, welche ein Hardware- und Software-Framework bereitstellt, um Deep-Learning Algorithmen auf bewegte Bilder anzuwenden.

 
Bildquelle: https://aws.amazon.com/de/deeplens

Auf der Homepage von AWS werden unter anderem Beispielprojekte zu Objekt-, Gesichts- oder Tätigkeitserkennung vorgestellt. Innerhalb dieser Arbeit sollen Anwendungsfelder von Deep-Learning im Bereich der (kollaborativen) Montage erörtert werden, die zur Qualitätsoptimierung des Prozesses oder zur Unterstützung des Werkers genutzt werden können. Beispielsweise können Arbeitsschritte erkannt und mit dem Arbeitsplan verglichen werden, um fehlerhafte Operationen frühzeitig zu erkennen. Der Werker kann zugleich durch die Montage geleitet werden, indem automatisch der nächste Arbeitsschritt bzw. Korrekturen angezeigt werden können. Die genannten sind nur wenige Beispiele, die mit Deep-Learning in der Montage umgesetzt werden können.
 
Voraussetzungen:
  • Programmierkenntnisse erforderlich (Java, C#, C++,)
  • Interesse an Algorithmen zu Maschinellem Lernen
  • Sehr gute deutsche Sprachkenntnisse
  • Motivation, Selbstständigkeit und Einsatzbereitschaft



Geboten wird:
  • Umfangreiche Betreuung
  • Arbeit in einem interdisziplinären Team
  • Mitarbeit an relevanten Forschungsthemen
  • Angenehmes Arbeitsklima

Zeitaufwand: 250,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Simon Roggendorf, M.Sc. RWTH
 
ADITEC-Gebäude 301
Tel.: +49 241 80-27451
Fax: +49 241 80-22293
Mail: S.Roggendorf@wzl.rwth-aachen.de