Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Technologieplanung und Schleiftechnik, Gruppe Schleiftechnik
 

Studentische Hilfskraft in der Gruppe Schleiftechnik

Ausgangssituation
Die Zukunft der Digitalisierung in der Schleiftechnik
Die Schleiftechnik ist eine Kerntechnologie für die Endbearbeitung komplexer Bauteilkomponenten in den Bereichen Automotive, Aerospace und Medizintechnik. Die immer kürzeren Innovationszyklen in diesen Technologiebereichen bei gleichzeitig ansteigenden Anforderungen an die Oberflächenqualitäten und Maßgenauigkeiten erfordern eine agile Produktentwicklung von prozessoptimierten Schleifwerkzeugen. Hierzu werden am WERKZEUGMASCHINENLABOR WZL innovative Simulations- und Messmethoden zur Digitalisierung des Herstell- und Auslegungsprozesses von Schleifwerkzeugen entwickelt. Um diese komplexe Aufgabe zu bewältigen, arbeiten wir in einem interdisziplinären Team aus Ingenieuren, Informatikern und Messtechnikern unter Anwendung moderner Projektmanagementmethoden aus dem Lean-Management-Konzept „Lean Production“ zusammen.

 
Schleiftechnik
Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir einen engagierten Studierenden aus dem Bereich Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik oder Mathematik mit Erfahrung oder hohem Interesse an Softwareentwicklung und Programmierung. Mit deinen kreativen Lösungen wirst du den Entwicklungsprozess aktiv mitgestalten und eigene Ideen verwirklichen können. Zusätzlich bieten wir dir die Möglichkeit dein Profil durch Erfahrungen in den Bereichen agile Produktentwicklung, Lean-Management und Rapid-Prototyping zu schärfen.

Aufgabe
Neben der Lösung programmiertechnischer Aufgaben wirst du ebenfalls die Möglichkeit erhalten praktische Bereiche aus der Fertigungs- und Messtechnik kennen zu lernen. Hierzu zählen zum Beispiel die Planung und Durchführung von experimentellen Untersuchungen auf unserem hochmodernen Werkzeugmaschinenpark und die Analyse von Schleifwerkzeugen mit einem 3D Laser Scanning Mikroskop. Eine umfassende Einweisung und Unterstützung in deinen Tätigkeiten ist für uns natürlich selbstverständlich.
 
Voraussetzungen:
• Studium der Informatik, Maschinenbau, Elektrotechnik, Mathematik, o.Ä.
• Kreative, selbstständige Arbeitsweise
• Großes Interesse an der Digitalisierung der Produktionstechnik und Softwareentwicklung
• Gute Programmierkenntnisse C++, Matlab


Geboten wird:
• Der perfekte Einstieg in das Zukunftsthema: Digitalisierung der Produktionstechnik
• Flexible Arbeitszeiten mit Möglichkeiten zum Home-Office
• Tolle Arbeitsatmosphäre zwischen Studierenden, Assistenten und Oberingenieuren
• Schnelle Arbeitsplatzrechner mit 2 Bildschirmen
• Bester Kaffee via Vollautomat 24/7
• Möglichkeit einer PA/BA/MA
Arbeitszeit: 9,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Daniel Müller
 
Cluster Produktionstechnik 3A 334
Tel.: +49 241 80-27583
Fax: +49 241 80-22293
Mail: D.Mueller@wzl.rwth-aachen.de