Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Schleifen, Umformen und Technologieplanung, Gruppe Schleiftechnik
 

Studentische Hilfskraft in der Gruppe Schleiftechnik

Ausgangssituation
Das Kerngeschäft der Gruppe Schleiftechnik am WZL ist die Erforschung, Auslegung und Optimierung von Schleifprozessen im Rahmen öffentlich geförderter Projekte sowie in Zusammenarbeit mit Industriepartnern, z. B. aus der Automobil- oder Luftfahrtbranche. Dazu benötigen wir engagierte studentische Hilfskräfte, die uns tatkräftig unterstützen und in allen Projektphasen aktiv mitarbeiten.

 
Schleiftechnik
Das Schleifen ist ein Feinbearbeitungsverfahren, mit dem sich sehr hohe Oberflächengüten und Maßgenauigkeiten erzielen lassen. Da das Verfahren oftmals am Ende der Prozesskette eingesetzt wird, sind die Fehlerfolgekosten sehr hoch und eine prozesssichere Auslegung besonders wichtig.
Häufig ist das Schleifen auch das einzige Verfahren, mit dem hochharte Werkstoffe wirtschaftlich bearbeitet werden können. Das Werkstoffspektrum reicht dabei von harten Lagerstählen über hochwarmfeste Turbinenwerkstoffe bis hin zu Ingenieurkeramiken.

Aufgabe
Die Aufgaben unserer Hiwis umfassen die Planung und Durchführung von Schleifversuchen an modernsten CNC-Werkzeugmaschinen, die Anwendung hochgenauer Messtechnik, die softwaregestützte Auswertung der Messdaten sowie die wissenschaftliche Aufbereitung und Dokumentation der Versuchsergebnisse. Eine umfassende Einarbeitung und die Unterstützung durch unser Team sind selbstverständlich.
 
Voraussetzungen:
– Technisches Studium
– Gute Kommunikationsfähigkeiten
– Motivation, Selbstständigkeit und Einsatzbereitschaft
– Sehr gute Deutsch- und gute Englischkenntnisse
– Interesse an praktischen Tätigkeiten

Geboten wird:
– Umfangreiche Betreuung
– Interessante Aufgaben mit hohem Praxisbezug
– Einbindung in unsere Projekte
– Arbeiten mit modernsten Werkzeugmaschinen und Messsystemen
– Flexible Arbeitszeiten (8-10 Wochenstunden)


Arbeitszeit: 10,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Jannik Röttger, M.Sc. RWTH
 
Cluster Produktionstechnik 3A 330
Tel.: +49 241 80-24959
Fax: +49 241 80-22293
Mail: J.Roettger@wzl.rwth-aachen.de