Karriere am WZL

 

als wissenschaftliche(r) Mitarbeiter(in)

am Forschungsbereich Produktionssystematik, Abteilung Fabrikplanung, Gruppe Digitale Fabrikplanung
 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d) – Software Engineering (Schwerpunkt Informatik) für die digitale Fabrikplanung

Wer sind wir:
Die Abteilung Fabrikplanung berät und forscht an Themen der Fabrik-, Werksstruktur- und Montageplanung. Schwerpunkte sind dabei die Fabrik von Morgen, agile Montagesysteme und die automatisierte Fabrikplanung. Aktuell bearbeiten knapp 20 wissenschaftliche Mitarbeiter/innen und rund 35 studentische Hilfskräfte Projekte im produzierenden Gewerbe in Kooperationen mit lokalen Maschinenbauern bis hin zum international-agierenden DAX-Konzern. Dabei können wir ein Netzwerk vorweisen, das von Aachen über München bis nach China und in die USA reicht.

Die Gruppe Digitale Fabrikplanung befasst sich im speziellen mit dem Aufbau von digitalen Workflows und der Gestaltung von digitalen Werkzeugen zur Unterstützung von Mitarbeitern in Großprojekten. Das Ziel ist dabei immer, die Reduzierung von nicht-wertschöpfenden Tätigkeiten der Mitarbeiter und der mittelfristigen (Teil-)Automatisierung von Planungstätigkeiten. Dabei dienen typische Aufgaben der Werksstruktur- sowie der Montageplanung als Anwendungsfälle.

Was erwartet Sie:
Sie werden bei uns Teil eines hochmotivierten Teams mit vielfältigen Aufgaben und täglich neuen Herausforderungen, die eine steile Lernkurve garantieren. Bei uns übernehmen Sie vom ersten Tag an Verantwortung, sowohl personell, als auch im Projektmanagement. In unserem Karrierefahrplan finden Sie verschiedene Haltestellen, die Sie in Ihrer Zeit in der Abteilung Fabrikplanung erwarten.

 
Unser Angebot:
Die Einstellung erfolgt im Beschäftigtenverhältnis.
Die Stelle ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt zu besetzen und befristet auf zunächst ein Jahr.
Es handelt sich um eine Vollzeitstelle.
Eine Promotionsmöglichkeit besteht nicht.

Die RWTH ist als familiengerechte Hochschule zertifiziert.
Wir wollen an der RWTH Aachen besonders die Karrieren von Frauen fördern und freuen uns daher über Bewerberinnen.
Frauen werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt, sofern sie in der Organisationseinheit unterrepräsentiert sind und sofern nicht in der Person eines Mitbewerbers liegende Gründe überwiegen.
Bewerbungen geeigneter schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.
 
Voraussetzungen:
Formelle Voraussetzungen für Ihren Einstieg sind ein mit exzellenten Noten abgeschlossenes TH- oder TU-Studium sowie das fließende Beherrschen der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift.

Wenn Sie bei uns einsteigen wollen:
Bewerben Sie sich zur Teilnahme an unserem Assessment Center in Aachen. Im Jahr 2019 findet dieses an folgenden Terminen statt:

27.&28.06.2019
12.&13.09.2019
28.&29.11.2019

Der Bewerbungsschluss liegt jeweils 14 Tage vor dem nächsten Termin.
Bitte richten Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Anschreiben, Lebenslauf und Zeugnisse) an:

Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen
Dipl.-Wirt.-Ing. Matthias Dannapfel
Oberingenieur
Campus Boulevard 30
52074 Aachen

und senden diese an Ihren Ansprechpartner:
Zeitaufwand: 40,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Dipl.-Wirt.-Ing. Matthias Dannapfel
Oberingenieur
Cluster Produktionstechnik 3A 432
Tel.: +49 241 80-26264
Fax: +49 241 80-626264
Mail: M.Dannapfel@wzl.rwth-aachen.de