Produktionsstrukturen strategiekonform auslegen

 



Waren Sie durch geänderte Rahmenbedingungen gezwungen Ihre Produktionsstrategie anzupassen und stehen jetzt vor der Herausforderung Ihre Produktionsstruktur strategiekonform auszulegen? Oder ist Ihre Produktionsstruktur historisch gewachsen und mittlerweile intransparent? Eine effiziente Produktionsstruktur richtet sich an der gewählten Produktionsstrategie aus. Durch eine strategiekonforme Auslegung und Ausgestaltung der Produktionsstruktur werden eine hohe Liefertermintreue und wettbewerbsfähige Kostenstrukturen möglich. Eine exzellente Produktionsstruktur zeichnet sich dadurch aus, dass Sie die Erreichung der priorisierten logistischen Ziele unterstützt und transparente Produktionsprozesse ermöglicht. Eine angemessene Strukturkomplexität unterstützt die Mitarbeiter bei ihrer täglichen Arbeit.
Durch ein Vorgehen in fünf Schritten werden geeignete Produktionsstrukturen für Ihre spezifische Produktionsumgebung entwickelt und evaluiert.




Das standardisierte Vorgehen beginnt mit der Definition des durch die Strukturanpassung zu erreichenden Zielsystems. Entsprechend der Zielvorgaben werden im nächsten Schritt die notwendigen Rahmenbedingungen festgelegt, innerhalb welcher die Auslegung Ihres neuen Strukturkonzepts stattfindet. In den Rahmenbedingungen werden neben fixen Eingangsgrößen und Mindestanforderungen auch Stellgrößen sowie mögliche Ausprägungen der Variablen festgehalten. Die anschließende Auslegung des Strukturkonzeptes erfasst Ihre Werksstruktur anhand von Layout und Organisationsstruktur, wobei Material- und Informationsflüsse besonders im Fokus stehen. Die entwickelten Strukturkonzepte werden anschließend anhand des Zielsystems und ggf. unter Zuhilfenahme von Simulation bewertet. Aus den vorhandenen Alternativen wird das umzusetzende Strukturkonzept ausgewählt. Das Ziel der gemeinsamen Migrationsplanung besteht abschließend darin, individuell priorisierte und terminierte Maßnahmen zur Anpassung Ihrer Ist- an die neue Soll-Struktur abzuleiten, um somit eine reibungslose Einführung Ihrer neuen Produktionsstruktur zu ermöglichen.




Ansprechpartner(in):



 

Philipp Hünnekes, M.Sc. RWTH
Gruppenleiter(in)
Cluster Produktionstechnik 3A 452
Tel.: +49 241 80-20396
Fax: +49 241 80-22293
Mail: P.Huennekes@wzl.rwth-aachen.de



 
 

Auslastungsorientierte Wertstromfabrik

Entwicklung einer zukunftsorientierten Fertigungsstruktur Mehr...