Karriere am WZL

 

Projektarbeit

am Forschungsbereich Getriebetechnik, Gruppe Technologie der Zahnradfertigung
 

Schnelle Projektarbeit: Literaturrecherche zum Wälzfräsen

Das Wälzfräsen stellt eines der vielseitigsten und meist genutzten Verfahren zur Herstellung von Zahnrädern dar. Aufgrund dieser hohen wirtschaftlichen Relevevanz steht diese Technologie am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) der RWTH Aachen schon seit über 50 Jahren im Fokus unterschiedlichster Forschungsarbeiten. Über diese Jahre ist eine Vielzahl von wissenschaftlichen Arbeiten entstanden, deren Ergebnisse auch heute noch in der Industrie Anwendung finden.

 
Im Rahmen dieser Arbeit soll eine Literaturrecherche durchgeführt werden, die sich auf die Arbeiten zum Wälzfräsen am WZL der vergangen Jahre konzentriert. Als Ergebnis der Projektarbeit entsteht ein Übersichts- und Nachschlagewerk mit relevanten Kernaussagen der recherchierten Arbeiten. Neben einer systematischen Zusammenführung der Ergebnisse sollen mit Methoden der Textproduktion Sachwortverzeichnisse und Datentabellen erstellt werden.
 
Voraussetzungen:
  • Gute Deutschkenntnisse
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Verantwortungsbewusstsein und Selbständigkeit
  • Teamfähigkeit



Wir bieten:
  • Eine klar abgegrenzte Aufgabenstellung
  • Eine gute Arbeitsatmosphäre in einem motivierten Team
  • Kontakt zu einer Vielzahl von Firmen im In- und Ausland, regelmäßige Exkursionen
  • Aussicht auf eine Hiwi Stelle und/oder Bachelorarbeit bei guter Leistung

Zeitaufwand: 11,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Nico Troß, M.Eng.
 
Manfred-Weck-Haus 112
Tel.: +49 241 80-28285
Fax: +49 241 80-22293
Mail: N.Tross@wzl.rwth-aachen.de