Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Technologie der Fertigungsverfahren, Abteilung Schleifen, Umformen und Technologieplanung, Gruppe Umformende Fertigungsverfahren
 

Experimentelle Abschlussarbeit mit hoher industrieller Relevanz: Verschleißdetektion mittels Körperschall

Das Feinschneiden ist als technologische Weiterentwicklung des Stanzens ein Verfahren, mit dem Bauteile hoher Qualität in einem Arbeitsschritt hergestellt werden können. Bei geeigneter Prozessführung kann die Schnittfläche ohne Nachbearbeitung als Funktionsfläche genutzt werden. Damit ist das Feinschneiden insbesondere für die Automobilindustrie von großer Bedeutung.
In vielen Branchen besteht ein Bedarf an der Vorhersage des Werkzeugverschleißes. Um diesen Bedarf industriell bedienen zu können, wird am WZL die Verschleißvorhersage beim Feinschneiden mit Hilfe von Körperschall erforscht.

In einem ersten Gespräch besprechen wir Deine persönlichen Erwartungen und erstellen ein Arbeitspaket, das zu Deinen Stärken passt.
Im Laufe der Arbeit soll eine Versuchsreihe durchgeführt werden, in deren Verlauf per Körperschallmessungen und Untersuchung des Stempelverschleißes Wechselwirkungen zwischen beiden Größen ermittelt werden. Die Versuchsergebnisse werden ausgewertet und bilden die Basis für die Ermittlung besonders geeigneter Prozessparameter. Die Ergebnisse der Arbeit werden schriftlich zusammengefasst.

 
Geboten wird

• Einarbeitung in die Technologie des Feinschneidens und statistische
Versuchsplanung
• Sammeln von Erfahrung bei der Bedienung moderner Feinschneidpressen
• Identifizierung wichtiger Prozesseinflussfaktoren
• Hohe industrielle Relevanz
• Angenehmes Arbeitsumfeld
• Intensive Betreuung
• Beginn: ab sofort.
 
Voraussetzungen:
• Motivation und Einsatzbereitschaft
• Zuverlässigkeit
• Selbstständige Arbeitsweise
• Interesse an der Durchführung von Experimenten
• Erfüllung der Voraussetzungen laut Prüfungsordnung
• Sichere Kenntnis der deutschen bzw. englischen Sprache
Zeitaufwand: 10,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Ingo Felix Weiser, M.Sc. RWTH
 
Cluster Produktionstechnik 3A 344
Tel.: +49 241 80-24980
Fax: +49 241 80-22293
Mail: I.Weiser@wzl.rwth-aachen.de