Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Quality Intelligence, Gruppe Process Insights
 

Fähigkeit von BLE-Beacons und Maschinellem Lernen zur Lokalisierung von Bauteilen in der Einzel- und Kleinserienfertigung

Um die Flexibilität in der Einzelfertigung zu erhöhen, sollen im Forschungsprojekt KoSyF neue Prozessabläufe für die Einzel- und Kleinserienfertigung entwickelt und durch cyberphysische Hilfsmittel unterstützt werden. In einer neuartigen Organisationsform arbeiten Mitarbeiter fertigungsnaher Unternehmensbereiche durch neu gestaltete Prozesse und Verantwortlichkeiten kollaborativ zusammen. Durch aktuelle Informations- und Kommunikationstechnologien werden Mitarbeiter mit verschiedenen Zielsetzungen befähigt, gemeinsam die Fertigung zu planen und zu steuern.


 
Im Rahmen dieser Studienarbeit soll die Fähigkeit von BLE-Beacons und Maschinellem Lernen zur Fremdortung von Bauteilen untersucht werden. Basierend auf denen in KoSyF identifizierten Anwendungsfällen in der Einzel- und Kleinserienfertigung, wird zunächst ein geeigneter Demonstrator konzipiert und umgesetzt. Mit Hilfe dieses Demonstrators werden anschließend unterschiedliche Ansätze des Maschinellen Lernens zur Lokalisierung von Bauteilen untersucht sowie die entsprechende Lokalisierungsgüte ermittelt.

 
Voraussetzungen:
– Motivation und Einsatzbereitschaft
– Zeitnaher Beginn
– Zuverlässige Arbeitsweise
– Interesse an der Thematik


Geboten wird:
– Umfangreiche Betreuung
– Lauffähige Soft-und Hardwarearchitektur basierend auf Matlab und Raspberry Pis
– Abgegrenzte Aufgabenstellung, schnelle Bearbeitung möglich
– Zusammenarbeit mit Industriepartnern
– Eigenverantwortliche Durchführung von Versuchsreihen


Zeitaufwand: 300,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Dipl.-Ing. Hannes Elser
Gruppenleiter(in)
BGH 110
Tel.: +49 241 80-26940
Fax: +49 241 80-22293
Mail: H.Elser@wzl.rwth-aachen.de