Karriere am WZL

 

als studentische Hilfskraft

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Model-based Systems, Gruppe Risk-based Process Control
 

Modellierung von Messprozessen und Messunsicherheitsbestimmung mit Machine Learning

Ausgangssituation

Jeder Messprozess unterliegt Unsicherheiten. Werden Entscheidungen auf Grundlage von Messungen getroffen, sind auch diese unsicherheitsbehaftet. Um Aussagen auf Basis der Messwerte treffen zu können und Fehlentscheidungen zu vermeiden, muss die Messunsicherheit bekannt sein.
Die Bestimmung der Messunsicherheit erfordert Vorwissen über den Messprozess. Durch immer komplexer werdende Messprozesse, sind viele Zusammenhänge jedoch unbekannt. Um die Messunsicherheit dennoch abzuschätzen, können die Zusammenhänge mit Hilfe von Machine Learning Verfahren modelliert werden.

Die Gruppe RiskBased Process Control am Werkzeugmaschinenlabor (WZL) erforscht Verfahren zur statistischen Datenauswertung, Prozessregelung und Risikobestimmung von industriellen und medizinischen Prozessen. Aktuell wird unter anderem untersucht, wie aussagekräftig die Modelle für Mess- und Produktionsprozesse sind, welche auf Grundlage von Machine Learning Verfahren aufgestellt werden. Weiter wird überprüft, wie hoch die mit der Modellierung verbundene Unsicherheit ist.

 
Deine Aufgaben

• Unterstützung bei der Modellierung komplexer Messprozesse mittels Machine Learning
• Unterstützung bei der Messunsicherheitsbestimmung
• Recherche und Dokumentation forschungsrelevanter Inhalte

Unser Angebot

• Aktive Mitarbeit an aktuellen Industrie- und Forschungsprojekten
• Flexible Arbeitszeiten
• Einarbeitung in Methoden aus dem Bereich Machine Learning und verwandten Feldern
 
Voraussetzungen:
• Studium des Ingenieurwesens oder im MINT-Bereich
• Programmierkenntnisse (z.B. in Python oder R)
• Machine Learning Kenntnisse erwünscht
• Statistikkenntnisse
• Motivation, Eigeninitiative
• Lern- und Einsatzbereitschaft
• Gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift
Arbeitszeit: 11,00 Wochenstunden

Ansprechpartner(in):
Meike Huber
 
Cluster Produktionstechnik 3A 134
Tel.: +49 241 80-26946
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Huber@wzl.rwth-aachen.de