Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Werkzeugmaschinen, Abteilung Maschinendatenanalyse & NC-Technik, Gruppe Digitale Prozesskette und Datenanalyse
 

Künstliche Intelligenz zur Erfassung des Werkzeugeingriffs

Einhergehend mit Industrie 4.0 ist eine zunehmende Digitalisierung und eine erhöhte digitale Vernetzung von Werkzeugmaschinen im industriellen Umfeld zu erkennen. In diesem Kontext ist eine Entwicklung dahingehend zu erkennen, dass Werkzeugmaschinen mit zusätzlichen Sensoriken ausgestattet werden. Zugleich stellen etablierte Hersteller von Maschinensteuerungen vermehrt digitale Schnittstellen zur Verfügung, die es ermöglichen, prozessparallel Signale aus maschineninternen Sensoriken zu erfassen. Mithilfe der gesammelten Daten lassen sich Prozesse überwachen, sodass Fehler in der Fertigung schnell erkannt werden können. Neuronale Netze bieten hierbei ein hohes Potential.

 
Eine falsche Einspannung, wenn sie nicht erkannt wird, kann zu fehlerhaften Bauteilen führen. Dies kann durch gezielte Bahnkorrekturen verhindert werden. Eine Möglichkeit zur Erkennung der fehlerhaften Positionierung bietet die Überwachung des Werkzeugeingriffes. Im Zuge der Abschlussarbeit soll deshalb untersucht werden, ob es mithilfe eines neuronalen Netzes möglich ist anhand realer Prozessdaten die Eingriffsverhältnisse des Werkzeuges zu ermitteln. Hierzu müssen folgende Arbeitspakete bearbeitet werden:
  • Erstellung von Musterbauteilen
  • Durchführung von Zerspanversuchen
  • Aufbereitung der Messdaten
  • Erstellung eines neuronalen Netzes
  • Dokumentation der Arbeit

Geboten wird:
  • Umfangreiche Betreuung
  • Abgegrenzte Aufgabenstellung, schnelle Bearbeitung möglich,
  • Einarbeitung im Themengebiet der Datenanalyse
  • Einarbeitung im Themengebiet der künstlichen Intelligenz
  • Mitarbeit an spannenden Forschungsthemen
 
Voraussetzungen:
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Zuverlässigkeit und Eigeninitiative
  • Interesse an zukunftsweisenden Forschungsthemen


Zeitaufwand: 300,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Matthäus Loba, M.Sc.
 
Manfred-Weck-Haus 203
Tel.: +49 241 80-25415
Fax: +49 241 80-6 25415
Mail: M.Loba@wzl.rwth-aachen.de