Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Organizational Development, Gruppe Industrial Transformation
 

Modellentwicklung: Sozio-Cyber-Physische Produktionssysteme

Ausgangssituation

Das Konzept der soziotechnischen Systemgestaltung postuliert explizit die Notwendigkeit, das technologische und soziale Teilsystem gemeinsam zu gestalten und zu optimieren. Aktuelle Modelle und Industrie 4.0 Architekturen fokussieren sich ausschließlich auf eine technologische Betrachtung. Ein Modell bzw. eine Architektur, die eine ganzheitliche und humanzentrierte Betrachtung ermöglicht fehlt.

 
Inhalte der Arbeit

Zielsetzung dieser Arbeit ist die Identifikation der Dimensionen und Komponenten eines sozio-cyber-physischen Produktionssystems und die Abbildung der Beziehungen innerhalb eines solchen Systems. Hierzu gilt es mittels Desk Research die Systemdimensionen und -komponenten zu identifizieren und zu definieren. Mittels Methoden der Systemtheorie/Modellbildung soll darauf aufbauen eine Referenzarchitektur erarbeitet werden.

Unser Angebot
  • Umfangreiche Betreuung (standardisierter Betreuungsprozess)
  • Konkretisierte und abgegrenzte Aufgabenstellung
  • Schnelle Bearbeitung möglich und erwünscht
  • Start: ab Mai 2019
 
Voraussetzungen:
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Interesse an der Thematik
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sehr gute Studienleistungen
  • Strukturierte und sorgfältige wissenschaftliche Arbeitsweise
Zeitaufwand: 35,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Thomas Hellebrandt, M.Sc.
 
BGH 109
Tel.: +49 241 80-20598
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Hellebrandt@wzl.rwth-aachen.de