Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit oder Projektarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Organizational Development, Gruppe Industrial Transformation
 

Anreizsysteme für die Produktionsarbeit 4.0 - Bewertung bestehender Anreizsysteme in der Produktion im Hinblick auf die Produktionsarbeit in der Industrie 4.0

Ausgangssituation

Im Unternehmenskontext bietet die Motivation von Mitarbeitern einem Unternehmen viele Vorteile. So neigen motivierte Mitarbeiter beispielsweise zu weniger Absentismus und sind eher bereit Änderungen im Unternehmen anzunehmen. Derzeit werden im Zuge der Industrie 4.0 Änderungen im besonderem Ausmaß in die Produktion induziert. Es gilt daher zu überprüfen, ob bestehende Anreizsysteme zukunftsträchtig sind.

 
Inhalte der Arbeit

Ziel der Arbeit ist es, bestehende Anreizsysteme in der Produktion zu identifizieren und hinsichtlich der Veränderung im Kontext der Industrie 4.0 zu bewerten. Hierzu werden in einem ersten Schritt entsprechende Theorien und Systeme in der Literatur identifiziert. Anschließend werden Bewertungskriterien hergeleitet und die o.g. Bewertung durchgeführt.

Unser Angebot
  • Umfangreiche Betreuung (standardisierter Betreuungsprozess)
  • Konkretisierte und abgegrenzte Aufgabenstellung
  • Schnelle Bearbeitung möglich und erwünscht
  • Start: ab Mai 2019
 
Voraussetzungen:
  • Motivation und Einsatzbereitschaft
  • Interesse an der Thematik
  • Eigenständiges Arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sehr gute Studienleistungen
  • Strukturierte und sorgfältige wissenschaftliche Arbeitsweise
Zeitaufwand: 35,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Thomas Hellebrandt, M.Sc.
 
BGH 109
Tel.: +49 241 80-20598
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Hellebrandt@wzl.rwth-aachen.de