Karriere am WZL

 

Masterarbeit oder Bachelorarbeit

am Forschungsbereich Fertigungsmesstechnik und Qualitätsmanagement, Abteilung Quality Intelligence, Gruppe Process Insights
 

Potenziale energiesensitiver Produktionsplanung und -steuerung

Durch die Energiewende nimmt der Anteil erneuerbarer Energien im deutschen Stromnetz kontinuierlich zu. Hieraus resultieren schwankende Leistungsangebote, auf die der Markt und insbesondere die Industrie reagieren muss, sodass keine Unterversorgung entsteht. Somit ist es für produzierende Unternehmen immer wichtiger, in ihrer Produktionsplanung den Faktor Energie bzw. Leistungsverbrauch zu berücksichtigen.

Im Zuge des vom BMBF geförderten Kopernikus-Projektes Synergie setzt sich das WZL mit zahlreichen weiteren Projektpartnern aus ganz Deutschland forschungsseitig mit dem Thema auseinander. Im Gegensatz zu bisherigen Ansätzen fokussieren die Kopernikus-Projekte nicht die Erhöhung von Effizienzen, sondern die Erhöhung der Flexibilität der Stromerzeugung und -nachfrage.

Es existieren mehrere Ansätze zur energieflexiblen Produktionsplanung, die es im Zuge dieser Arbeit zu recherchieren und zu analysieren gilt. Im Zuge dessen sollen Anforderungen und Potenziale der einzelnen Ansätze verglichen werden. Es gilt zu erarbeiten, welche Verbreitung die energiesensitive Planung in der Praxis bis heute erlangt hat. Zudem muss auf die Herausforderung der Datenaufbereitung eingegangen werden.
Somit stellt diese Arbeit eine interdisziplinäre Herausforderung dar, mit je einem produktionstechnischen, einem energiewirtschaftlichen und einem datengetriebenen Fokus.
– Recherche bestehender energiesensitiver Produktionsplanungssysteme
– Bewertung der bestehenden Systeme anhand unternehmerischer Kriterien
– Ableitung von Anforderungen der Systeme an Produktionsdaten
 
Voraussetzungen:
– Sehr hohes Maß an Eigeninitiative, Motivation und Einsatzbereitschaft
– Selbstständiges und verantwortungsvolles Arbeiten
– Grundlagen im Bereich Produktionstechnik und idealerweise im Bereich Produktionsplanung oder Energiewirtschaft
Zeitaufwand: 11,00 Arbeitsstunden

Ansprechpartner(in):
Max Ellerich, M.Sc.
Oberingenieur
BGH 110
Tel.: +49 241 80-25828
Fax: +49 241 80-22293
Mail: M.Ellerich@wzl.rwth-aachen.de