Additive Manufacturing im Werkzeugbau

 

Laufzeit: September 2020 bis April 2021

Kontakt

Name

Dr.-Ing. Christoph Kelzenberg

Oberingenieur

Telefon

work
+49 241 80 27567

E-Mail

E-Mail
 

Ziel des Konsortial-Benchmarkings ist es, die ökonomischen und technologischen Potenziale additiver Fertigung im Werkzeug- und Formenbau zu nutzen. Hierzu werden die relevanten additiven Fertigungsverfahren und deren Einsatzmöglichkeiten untersucht und quantitativ bewertet. Daran angeknüpft werden die Potenziale der Nutzung additiver Fertigung abgeleitet und neue Geschäftsmodelle, die sich durch den Einsatz additiver Verfahren ergeben, konzeptioniert.

Themenschwerpunkte

  • Technologische und wirtschaftlichen Potenziale additiver Fertigungsverfahren
  • Nutzenbewertung der additiven Fertigung
  • Neue Geschäftsmodelle durch additive Fertigung