Interdisziplinäre Fabrikplanung

Steckbrief

Eckdaten

Abschluss:
Master
Semester:
Wintersemester
Organisationseinheit:
Lehrstuhl für Produktionssystematik
Dozent:
Dipl.-Wirt.-Ing. Matthias Dannapfel, Prof. Peter Burggräf
Sprache:
Deutsch

Weitere Informationen

Kontakt

Telefon

work
+49 241 80 24990

E-Mail

E-Mail
  Fabrikplanung

Auch in dem Wintersemester 2020/21 haben Studierende die Möglichkeit als Teil eines interdisziplinären Planungsteams die Fabrikplanungsaufgabe eines Projektpartners zu bearbeiten. Der Planungsprozess einer Fabrik zeichnet sich durch eine hohe Komplexität aus, da unterschiedliche Disziplinen eng zusammenarbeiten. Bisher sind angehende Ingenieure und Architekten häufig nur unzureichend auf diese Herausforderung vorbereitet. In der Lehrveranstaltung „Interdisziplinäre Fabrikplanung“ konzipieren Studierende der Fachrichtungen Architektur, Maschinenbau (Produktionstechnik und Energietechnik) und Bauingenieurwesen anhand eines Praxiscases gemeinsam ein ganzheitliches Fabrikkonzept, so dass ein höchst dynamischer, nahezu realer Planungsprozess entsteht.

Veranstaltungsablauf:

1) Bewerbung:

Aufgrund der begrenzten Platzanzahl werden die Teilnehmer per Losverfahren ermittelt. Sowohl Bewerbung als auch die Zuteilung der Plätze erfolgt für jeden Lehrstuhl separat (Bewerbungsfrist im WS 20/21 bis zum 11. Oktober 2020).

2) Zuteilung der Plätze

Die Projektteams werden aus folgenden Disziplinen gebildet:

  • Produktionstechnik / Wirtschaftsingenieur Maschinenbau: Werkzeugmaschinenlabor (WZL)
  • Bauingenieurwesen / Wirtschaftsingenieur BauIng: Lehrstuhl und Institut für Baubetrieb und Projektmanagement (ibp)
  • Energietechnik: Institute for Energy Efficient Buildings and Indoor Climate (EON ERC EBC)
  • Architektur: Lehrstuhl für Tragkonstruktionen (TRAKO)

3) Kick-off

Einführungsveranstaltung mit Vorstellung und Ausgabe der Aufgabenstellung

4) Kurzvorlesungen

Vorstellung der Theorieinhalte der einzelnen Disziplinen

5) Einführung in die Aufgabe durch den Projektpartner

Einführung in das Unternehmen und Vorstellung der notwendigen Informationen

6) Projektbetreuung

Wöchentliche bis Zweiwöchentliche Betreuungstermine

7) Weitere Pflichttermine:

1. Zwischenkolloquium im November
2. Zwischenkolloquium im Januar
Prüfungskolloquium am Anfang Februar

Die genauen Semestertermine können der Veranstaltungsbeschreibung in RWTH online entnommen werden.

Bei Fragen wenden Sie sich gerne an nebenstehende Ansprechpartnerin.