Getriebetechnik

Kontakt

Name

Jens Brimmers, M.Sc. M.Sc.

Oberingenieur

Telefon

work
+49 241 80 27416

E-Mail

E-Mail
 

Weitere Informationen

 

Kompetenzfelder

Person an Maschine Urheberrecht: WZL/Winandy

Europaweit einzigartig wird in der WZL-Getriebeabteilung intensive Forschungsarbeit auf den Gebieten Getriebe- und Verzahnungsauslegung, Zahnradfertigung, Zahnradmesstechnik und Untersuchung des Einsatzverhaltens von Zahnrädern und Getrieben betrieben. Besonderes Kennzeichen dieser Arbeiten ist die ganzheitliche Betrachtung der Zahnrad- und Getriebetechnik von der Konstruktion über die Fertigung und Messtechnik bis hin zu dem Einsatzverhalten. Die in einer Forschungseinrichtung durchgängige Behandlung von grundlagenorientierten und praxis-bezogenen Aufgabenstellungen über die gesamte Entwicklungs- und Verfahrenskette ist in dieser Form einmalig.

Durch die Berücksichtigung all dieser relevanten Bereiche der Getriebetechnik können Synergieeffekte genutzt und ganzheitliche Problemlösungen angeboten werden, die stark auf die Bedürfnisse der Mitgliedsfirmen des WZL-Getriebekreises zugeschnitten sind. Gemeinsam erarbeiten wir mit unseren Partnern bilateral Lösungen für konkrete Aufgabenstellungen. Gleichzeitig führen wir mit Industrievereinigungen wie VDW, FVA und AGMA Forschungsprojekte durch. Weitere Forschungsthemen werden im Rahmen von öffentlich geförderten Vorhaben bearbeitet. Hierzu zählen zum Beispiel Forschungsvorhaben der DFG, BMBF und AiF. Zusätzlich erlauben uns die finanziellen Eigenmittel des Getriebekreises interessante Themenstellungen kurzfristig aufzugreifen.

 

Dienstleistungen

Die Abteilung bietet umfassende Lösungsansätze auf dem Gebiet der Getriebetechnik. Aufgrund der engen Vernetzung der Bereiche Getriebefertigung und Getriebekonstruktion sowie der Entwicklung simulationsgestützter Methoden entlang der gesamten Prozesskette bis hin zum Einsatz der Verzahnung können wir ein großes Portfolio von Dienstleistungen anbieten.

 

Unsere Kernkompetenzen

  • toleranzfeldbasierte Verzahnungsauslegung
  • simulationsgestützte Analyse und Gestaltung von Prozessen
  • Oberflächenintegrität
  • Optimierung des Anregungsverhaltens von Getrieben
  • lokale Festigkeits- und Wirkungsgradanalyse
  • anwendungsnahe Untersuchungsmethodik
  • Gestaltung einsatzgerechter Prozessketten
  • zertifizierte Testmethoden im Bereich Luftfahrt sowie Schmierstoffindustrie
  • digitale Beschreibung der Prozesskette Zahnrad von der Auslegung über die Fertigungskette bis hin zum Betrieb
  • Ausbildung von Führungskräften und Spezialisten der Getriebetechnik