Manfred-Hirschvogel-Preis für Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.-Ing. Daniel Trauth

19.05.2017

Kontakt

Telephone

work Phone
+49 241 80 27999

E-Mail

Am 10. Mai 2017 wurde Dr.-Ing. Dipl.-Wirt.Ing. Daniel Trauth mit dem Manfred-Hirschvogel-Preis 2017 ausgezeichnet. Der Manfred-Hirschvogel-Preis wird jährlich an den neun führenden technischen Universitäten Deutschlands für die beste Promotion im Bereich Maschinenbau vergeben.

  Trauth steht mit Vertretern der Stiftung auf der Bühne, hält seinen Preis Urheberrecht: WZL/Figgener v.l.n.r.: Stephanie Klotz (Stiftungsmanagerin), Walter Pischel (Vorstand der Stiftung), Daniel Trauth (WZL), Christian Hirschvogel (Hirschvogel Holding GmbH)

Herr Dr. Traut erhielt den Preis für seine Promotion mit dem Titel „Tribology of machine hammer peenend tool surfaces for deep drawing“. Mit seiner Dissertation ist es Herrn Dr. Traut gelungen, durch maschinelles Hämmern maßgeschneiderte Tribosysteme zu entwerfen, welche bezogen auf die lokalen Belastungskollektive beim Tiefziehen Reibung und Verschleiß minimieren.

Der Manfred-Hirschvogel-Preis wurde 2007 von der Frank-Hirschvogel-Stiftung ins Leben gerufen, um das Lebenswerk von Dr. Manfred Hirschvogel zu ehren. Doktor Manfred Hirschvogel war Stiftungsgründer und geschäftsführender Familiengesellschafter der Hirschvogel Automotive Group.

Die Hirschvogel Automotive Group ist weltweit einer der größten Automobilzulieferer im Bereich Umformung und Zerspanung.