Kompetenzbereich
Robuste Montagesteuerung

 

Ihre Herausforderungen

Die Gewährleistung kurzer Lieferzeiten und einer hohen Termintreue bei gleichzeitig minimalen Lager- und Umlaufbeständen wird auch in Zukunft die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen maßgeblich bestimmen. Um diesen Anforderungen gerecht zu werden, müssen hochgradig synchrone Material- und Informationsflüsse einen effizienten Montageablauf sicher stellen. Gerade die Synchronisation stellt für viele Unternehmen verschiedener Branchen jedoch eine erhebliche Herausforderung dar. So zählen Fehlteile zu den häufigsten Ursachen für Terminabweichungen in der Montage. Gründe dafür sind zum Teil eine eingeschränkte Transparenz über den Auftragsfortschritt, zum Teil führt eine unzureichend abgestimmte Materialbereitstellung zu einem geringen Servicegrad und folglich Wartezeiten und Reihenfolgevertauschungen in der Montage. Die Folgen sind Terminverschiebungen, zunehmende Durchlaufzeiten, erhöhte Bestände und steigende Kosten.

Unsere Lösungen

Für den effizienten Montageablauf muss eine situationsgerechte und auf die Rahmenbedingungen individuell ausgelegte Montagesteuerung sichergestellt werden. Das Ziel muss sein, die individuellen Problemfelder im Materialfluss herauszustellen und ihnen mit geeigneten Steuerungsverfahren zu begegnen. Eine strukturierte Analyse der Ist-Situation ist die Grundlage für eine anforderungsgerechte Gestaltung der Montagesteuerung. Unser Ziel ist es, Ihnen ein besseres Verständnis über die komplexen Abläufe und Wirkzusammenhänge in Ihrer Montage zu verschaffen, um darauf aufbauend ein geeignetes Steuerungskonzept auszuarbeiten und einzuführen. Dazu beraten wir Sie in den Themen der Synchronisation von Material- und Informationsflüssen, in der Ausarbeitung geeigneter Montagereihenfolgen sowie rund um das Informationsmanagement in der Montage.

Unsere Leistungen

Im Rahmen von Industrieprojekten können die folgenden Themenstellungen gemeinsam vor Ort behandelt werden:

  • Wertstromanalyse
  • Gestaltung effizienter Material- und Informationsflüsse in der Montage
  • Neukonzeption und Optimierung der Montagesteuerung
  • Ausarbeitung montageorientierter Materialbereitstellungskonzepte
  • Aufbau von Kennzahlensystemen zur transparenten Darstellung und gezielten Ausschöpfung von Verbesserungspotentialen


 



 

Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

Ansprechpartner(in):
Tobias Adlon, M.Sc. RWTH
Gruppenleiter(in)
Cluster Produktionstechnik 3B 538
Tel.: +49 241 80-20586
Fax: +49 241 80-22293
Mail: T.Adlon@wzl.rwth-aachen.de

 

  • Aktuelle Projekte
  • Veranstaltungen
  • Veröffentlichungen
  • aktuelle Angebote für studentische und wissenschaftliche Arbeiten in diesem Forschungsbereich