Forschungsprojekt
ConTOOL

 

Das Hauptziel des Forschungsprojekts „ConTOOL“ ist es, die Branche Werkzeugbau für das Thema Ressourceneffizienz zu sensibilisieren und Stellhebel für Ressourceneinsparungen im Werkzeugherstellungsprozess sowie der anschließenden Teilefertigung aufzuzeigen. Dazu ist eine ganzheitliche Lebenszyklusbetrachtung des Werkzeugs notwendig, um Daten über den Ressourcenverbrauch des Werkzeugs zu sammeln und somit potenzielle Einsparpotenziale aufzudecken. Darüber hinaus muss es der Branche Werkzeugbau ermöglicht werden, dieses neu erlangte Wissen zu verbreiten sowie die Ressourceneffizienz des gesamten Herstellungsprozesses bewerten zu können. Um dieses Ziel zu erreichen, werden drei Produkte während des Projekts entwickelt. Ein ressourceneffizientes Werkzeug, Messgeräte zur Quantifizierung der Ressourceneffizienz und ein Model zur Marktpositionierung. Das Forschungsprojekt wurde gefördert aus Mitteln der EU und des Landes Nordrhein-Westfalen. Zu dem Konsortium gehörten die Projektpartner Rathgeber, Tecos und Brankamp.


Konsortium



Förderträger




Zurück