Forschungsbereich
Produktüberwachung

 

Prozessüberwachung bei der Zerspanung sicherheitskritischer Flugturbinenbauteile

Ihr Vorteil

Der Prozessüberwachung bei der Fertigung sicherheitskritischer Bauteile aus schwer zerspanbaren Werkstoffen wie z.B. Titan- und Nickelbasislegierungen wird in der Flugzeugindustrie im Hinblick auf eine Null-Fehler-Produktion eine sehr große Bedeutung zugesprochen. Insbesondere bei der Zerspanung höchstbeanspruchter Bauteile einer Turbine, wie den Turbinenscheiben, müssen Fehler bereits in der Fertigung ausgeschlossen werden können.

Die EU fördert zahlreiche Projekte zur Entwicklung von Überwachungsstrategien und -systemen für die Endbearbeitung von Turbinenscheiben entwickelt, welche hoch-sensitiv auch auf geringste Prozessstörungen reagieren sollen. Ziel ist es, eine kostenintensive Nachbearbeitung zu vermeiden und die Ausfallwahrscheinlichkeit eines solchen Bauteils auf ein Minimum zu reduzieren.

Unsere Lösung



Im Gegensatz zu den bisherigen Bemühungen im Bereich der Prozessüberwachung werkzeugseitig die Zerspanung zu überwachen, liefern die hier zum Einsatz kommenden Überwachungssysteme möglichst viele Informationen über den Werkstückzustand. Das entwickelte Überwachungssystem soll als „Online“-Qualitätskontrolle dienen.
Die hier bereits bei der Zerspanung gewonnen Erkenntnisse über etwaige Bauteilschwächungen bzw. -anomalien fließen als zusätzliche Information in die zerstörungsfreie Prüfung der gefertigten Bauteile ein. Die in der Luft- und Raumfahrt geforderte minimale Ausfallwahrscheinlichkeit wird mit Hilfe dieser Informationen aus der Prozessüberwachung signifikant gesenkt.

Unsere Leistungen

  • Entwicklung industrienaher Überwachungsstrategien
  • Analyse von Störungsursachen
  • Überwachung der Zerspanung sicherheitskritischer Bauteile aus der Luft- und Raumfahrt



     

    Haben Sie Anfragen zu diesem Forschungsbereich?

    Ansprechpartner(in):
    Dipl.-Ing. Simon Rekers
    Gruppenleiter(in)
    Herwart-Opitz-Haus 53B 310
    Tel.: +49 241 80-28023
    Fax: +49 241 80-22293
    Mail: S.Rekers@wzl.rwth-aachen.de

     

    • Aktuelle Projekte
    • Veranstaltungen
    • Veröffentlichungen
    • aktuelle Angebote für Studien- und Diplomarbeiten in diesem Forschungsbereich