Global Production Community

 



Ziel der Global Production Community ist es, den strukturierten Austausch in einem kleinen Kreis von Unternehmen und der Forschungswelt im Themenfeld der Netzwerkgestaltung zu fördern. Im Rahmen der Community werden Prinzipien, Methoden und Werkzeuge zur Gestaltung von Produktionsnetzwerken gemeinsam diskutiert, erarbeitet und individualisiert.

Zentraler Nutzen für die Community-Partner ist die methodische Unterstützung zur erfolgreichen Gestaltung globaler Produktionsnetzwerke. Die Teilnehmer der Community sollen befähigt werden, die eigenen Aktivitäten hinsichtlich der Gestaltung ihres Netzwerks kritisch zu analysieren und eigene Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Die während des Projekts geplanten rollierenden Besuche bei den Partnern der Community ermöglichen einen Einblick in unterschiedliche Formen erfolgreicher Gestaltung globaler Produktionsnetzwerke. So soll im Rahmen des Projekts ein außerwettbewerbliches und vertrauliches Kompetenz-Netzwerk aufgebaut und der intensive Austausch mit Unternehmen anderer Branchen ermöglicht werden.

Drei Treffen im Jahr bilden den Rahmen der Global Production Community. Vor Projektstart werden in der konstituierenden Sitzung die Themen für die bevorstehenden Treffen gemeinsam abgestimmt und festgelegt. Nach Identifizierung der Schwerpunktthemen werden drei Community-Treffen zu jeweils einem Thema veranstaltet.



*VORSCHLAG; In der ersten konstituierenden Sitzung werden die Themen für das erste Jahr gemeinsam festgelegt

Die konstituierende Sitzung, in der die Schwerpunktthemen gemeinsam festgelegt werden und Sie die übrigen Partner kennen lernen können, findet am 22. November in Aachen statt.
Noch gibt es freie Plätze, kontaktieren Sie uns gerne bei Interesse!

Ansprechpartnerin:

Margarete Stöwer, M.Sc.
Tel.: +49 241 80-27387
Mail: m.stoewer@wzl.rwth-aachen.de