Kontakt


Dieter Mevissen, M.Sc.
Gruppenleiter(in)
Manfred-Weck-Haus 107
Tel.: +49 241 80-27560
Fax: +49 241 80-22293
Mail: D.Mevissen@wzl.rwth-aachen.de

 

Gruppe
Getriebeleistungsdichte

 

Die Steigerung der Leistungsdichte in modernen Antriebssträngen ist ein zentrales Optimierungskriterium bei der Entwicklung zukünftiger Antriebsstränge. Für eine präzise Auslegung ist die experimentelle Absicherung der Zahnradtragfähigkeit und des Wirkungsgrads obligatorisch. Die Forschungs- und Entwicklungsarbeit der Gruppe Getriebeleistungsdichte stellt die Nutzung und Optimierung entsprechender Prüfmethoden in den Fokus. Neben dem Schwerpunkt der Analyse der Auswirkung fertigungsbedingter Eigenschaften auf das Einsatzverhalten werden die im Versuch ermittelten Kennwerte ebenfalls zur Validierung von lokalen Tragfähigkeits- und Wirkungsgradberechnungsmodellen genutzt. Das Einsatzverhalten wird sowohl für Stirnrad- und Kegelradpaarungen also auch für Sonderverzahnungen, wie bspw. Beveloidradsätzen, analysiert. Zur Erfüllung künftiger Anforderungen werden bestehende Prüfstandkonzepte, wie bspw. der Zahnradverspannungsprüfstand nach ISO 14635, kontinuierlich für die Anforderungen zukünftiger Antriebsstränge weiterentwickelt (z.B. Hochdrehzahlprüfstände).  


 
 

Projekte

Hier finden Sie eine Übersicht mit aktuellen Forschungsprojekten zu dem Kompetenzbereich "Getriebeleistungsdichte". Mehr...

 

 
 

Prüfstände

Eine Übersicht über die der Getriebeabteilung zur Verfügung stehenden Tragfähigkeitsprüfstände finden Sie hier. Mehr...

 

 
 

Dienstleistungen

Hier finden Sie eine Übersicht der von der Gruppe 'Getriebeleistungsdichte' angebotenen Dienstleistungen. Mehr...

 
 

Links